Deutscher App-Markt verzeichnet immenses Wachstum

Julien Bremer

Der App-Markt in Deutschland wächst weiterhin sehr stark. Dem Bericht eines Branchenverbandes zufolge werden in diesem Jahr allein in Deutschland rund 717 Millionen Euro mit Apps umgesetzt. Im Vorjahr waren es „nur“ 541 Millionen Euro.

Deutscher App-Markt verzeichnet immenses Wachstum

Das entspricht einem Wachstum von 31 Prozent. Der Bericht stammt vom High-Tech-Verband Bitkom, unter Berufung aus Zahlen des Marktforschungsinstituts research2guidance. Demnach sind die App-Downloads im vergangenen Jahr hierzulande in den Himmel geschossen. Während es im vergangenen Jahr 962 Millionen Downloads gab, sagt die Prognose für 2014 3,4 Miliarden Downloads voraus.

In den vier großen Stores App Store, Google Play Store, Windows Phone Store und Blackberry World waren im vergangenen Monat insgesamt rund 2,4 Millionen Anwendungen verfügbar.

Die Entwickler von Apps haben drei Möglichkeiten, um mit ihren Programmen Geld zu verdienen. Entweder ganz klassisch über den Kaufpreis. Das bedeutet, der Nutzer bekommt die Anwendung gegen Bezahlung eines Preises. Die zweite Möglichkeit sind die sogenannten Freemium-Modelle. Das heißt, eine App ist gratis verfügbar, aber um weitere Objekte oder Levels freizuschalten, muss der Nutzer in die Tasche greifen. Diese Art erfreute sich in letzter Zeit immer größerer Beliebtheit. In der letzten Variante wird eine App kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Entwickler können durch Werbung in der Anwendung Einnahmen generieren.

Quelle: Bitkom

Wenn du zukünftig keine News verpassen willst, dann like uns auf Facebook oder folge uns auf Twitter. Damit bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple