Top iPad-Apps: Die 10 meistgeladenen Anwendungen

von

Welche iPad-Apps werden am häufigsten heruntergeladen? Wir stellen die Top 10 der gekauften Anwendungen aus dem deutschen App Store vor. Sie belegen nicht umsonst die obersten Plätze – fast alle sind sie eine Empfehlung wert.

Top iPad-Apps: Die 10 meistgeladenen Anwendungen

10. Angry Birds HD

(Nur) drei Spiele sind in den Top 10 der beliebtesten Kauf-Apps für das iPad vertreten – siehe Platz 8 bis 10. Angry Birds HD hat es gerade noch so geschafft. In dem Spiel schießt Du mit einer Zwistel Vögel gegen wackelige Konstruktionen. Je mehr Bausteine umfallen, desto mehr Punkte erhältst Du.

Auf dem Smartphone ist das Spiel übrigens noch beliebter: Angry Birds liegt auf Platz 3 der Top iPhone-Apps.

Angry Birds HD (AppStore Link)
QR-Code
Angry Birds HD
| Preis: 2,69 €

Fazit: Angry Birds HD ist ein nettes Spiel für Zwischendurch, das aber auch auf einem kleinen Display funktioniert.

 

9. Real Racing 2 HD

Es ist – wenngleich nicht ganz fehlerfrei – eines der besten Rennspiele im App Store: Real Racing 2 HD zeigt, was schon aus dem iPad 2 an Leistung herausgekitzelt werden kann. Die Steuerung erfolgt (wie meistens bei Autorennen) über das “Lenken” mit dem iOS-Gerät.

Mittlerweile ist Real Racing 2 HD allerdings fast schon wieder zweieinhalb Jahre alt.

Real Racing 2 HD (AppStore Link)
QR-Code
Real Racing 2 HD
| Preis: 0,89 €

Fazit: Tolles Rennspiel. Tipp: Probiere den Nachfolger Real Racing 3 aus.

 

8. Wo ist mein Wasser?

Wo ist mein Wasser? ist ein Disney-Spiel für iPhone und iPad – übrigens auch auf dem iPhone in den Top 10.

Das physikbasierte Puzzle macht süchtig, die Lösung herauszufinden: In jeder Szene müssen wir das Wasser in Swampys Dusche leiten. Dank Steine, Unkraut und Giftwässerchen wird dies von Level zu Level schwerer.

Wo ist mein Wasser? (AppStore Link)
QR-Code
Wo ist mein Wasser?
| Preis: 1,79 €

Fazit: Gelungen! Ich spiele es zwar nicht oft, mag es aber sehr gerne.

 

7. iPhoto

Um Deine Fotos auf dem iPad zu betrachten und zu verwalten, kannst Du iPhoto statt der Fotos-App verwenden. Die Universal-App stellt zahlreiche Werkzeuge zur Verbesserung der Bilder zur Verfügung. Die Bedienung ist speziell auf Touchscreens angepasst. Über Foto-Journale bereitest Du Deine Fotopräsentation auf.

iPhoto haben wir nach der Veröffentlichung in einem Video vorgestellt:

Fazit: Mit iPhoto für iOS können Bilder nicht so gut verwaltet werden, wie mit dem OS X-Programm. Trotzdem hat die App auf dem iPad ihre Berechtigung. Ich persönlich greife lieber auf die Fotos-App zurück, und für die Bearbeitung auf Snapseed (Test auf GIGA).

Auf der nächsten Seite folgen die Plätze 6 bis 3 der beliebtesten iPad-Apps.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: GoodReader, iPhoto, iWork, GarageBand, Angry Birds, Angry Birds Demo


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz