Independent-Magazine Monopol und Lodown kommen aufs iPad

Marie van Renswoude-Giersch
3

Um das iPad ein bisschen mit Kunst und Kultur zu befüllen, bieten sich zwei neue iPad Apps an. Sowohl Monopol als auch das Lodown Magazine, beides (ursprünglich) Berliner Independent-Magazine, sind in einer iPad-Version erschienen.

Monopol* ist ein Magazin für zeitgenössische Kunst. Da sich das Magazin auch besonders auf die internationale Kunstszene konzentriert, möchte es mit ihrer iPad-App auch international bekannter werden. Aus diesem Grund ist die iPad-App im Gegensatz zu Print-und Online-Ausgabe in englischer Sprache.

Die erste iPad-Ausgabe von Monopol ist kostenlos. Auf 150 Seiten kann man sich hier über aktuelle Ausstellungen informieren, Interviews, Porträts und Essays lesen und viel über die deutsche und internationale zeitgenössische Kunstszene erfahren. Aber auch Themen wie Architektur, Design, Mode, Literatur oder Film werden bei Monopol abgedeckt. Die Dezemberausgabe enthält zudem ein Special zur Art Basel Miami Beach.

Ab Januar wird Monopol monatlich zum Preis von 7,99 Euro erscheinen. Ein stolzer Preis, allerdings immer noch günstiger als die 8,50 Euro teure Print-Ausgabe.

Auch das bereits 1995 gegründete Lodown Magazine* gibt es mittlerweile in einer iPad-Ausgabe. Das Magazin, das grob die Inhalte Musik, Kunst, Sport und Lifestyle behandelt, bietet neben Geschichten und Bildergalerien auch Videos und interaktive Features. Wie die Monopol-App ist auch das Lodown Magazine in englischer Sprache und kostet 2,99 Euro pro Ausgabe.

Weitere Themen: iPad, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz