iTunes Store: App-Store-Downloads überholen bald Musik

Florian Matthey

Die Zahl der über den App Store heruntergeladenen Apps könnte die der bisher über den iTunes Store verkauften Musiktitel bald überholen – und das, obwohl Apples Musik-Download-Angebot fünf Jahre vor dem App Store startete. Vor allem die stetig steigende Zahl der verkauften iOS-Geräte sorgt für ein exponentielles Wachstum, das schon jetzt weit über dem der Musik-Downloads liegt.

Im Schnitt hat jeder Benutzer für jedes iOS-Gerät rund 60 Apps heruntergeladen – bald wird Apple die 10-Milliarden-Grenze überschreiten. Diese hatte Apple bei Musik-Downloads letztes Jahr im Februar erreicht.

Der Grund für das exponentielle App-Wachstum ist laut asymco nicht in erster Linie, dass sich dieselben Benutzer von iOS-Geräten immer schneller immer mehr Apps herunterladen. Stattdessen verkaufe sich Apples Mobil-Hardware immer schneller, was zu immer mehr Downloads führe. Apple werde die 10-Milliarden-Grenze mehr als doppelt so schnell mit Apps erreichen wie mit Musik, ein Überholen der Musik-Downloads sei bis März zu erwarten.

Zu beachten ist allerdings, dass eine große Zahl der heruntergeladenen Apps kostenlos erhältlich ist, während fast alle Musiktitel im iTunes Store kostenpflichtig sind.

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz