Kickback: Hacker knackt Kopierschutz des Mac App Stores

Ben Miller
24
Kickback: Hacker knackt Kopierschutz des Mac App Stores

Mac App Store Piraterie

Gerade mal einen Tag nach dessen Launch sieht sich Apple beim Mac App Store bereits mit App-Piraterie konfrontiert. So kündigte ein Mitglied der Hackulous-Community an, den Kopierschutz (DRM) des Stores geknackt zu haben. Eine Software namens “Kickback” soll es Usern ermöglichen, alle(!) Applikationen aus dem Mac App Store ohne anfallende Kosten laden und installieren zu können.

Jedoch soll Kickback erst veröffentlicht werden wenn

  • die Zahl an Apps im Mac App Store größer ist
  • und folglich sich vermehrt “schlechte Apps” im Angebot tummeln.

Der Hacker begründet weiter, dass “man den Wert von Apps nicht mindern und deren Entwickler nicht frustrieren möchte. User sollen die Möglichkeit haben Apps vorab testen zu können“.

Auch wenn eine Trial-Periode für Apps eine Überlegung wert ist, ist diese Rechtfertigung aus der Ecke dieser Hacker mehr als scheinheilig, geht es ihnen bei gecrackten iOS Apps immerhin ausschließlich um die kostenlose Installation und zeitlich unbegrenzte Verwendung von Vollversionen.

Erst kürzlich gab Hackulous bekannt, dass man die gleichnamige Jailbreak-App mit “Reverse Bittorrent” ausstatten werde um die Verteilung von gecrackten App Store Apps zu automatisieren und zu beschleunigen.

Wo Apple anfangs den Jailbreak unter vorgehaltener Hand noch duldete, ist diese App-Piraterie für Apple seit langem die Hauptmotivation hinter den Bestrebungen einen iOS-Jailbreak unmöglich zu machen.

Weitere Themen: Kopierschutz, Hacker, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz