Microsoft erwägt Office für Mac App Store

macnews.de
19

In Redmond ist man einer Veröffentlichung der Office-Suite im Mac App Store offenbar nicht abgeneigt. In einem Interview gab Amanda Lefebvre von Microsoft an, man erwäge den Schritt auf die neue Plattform, auch wenn man mit den aktuellen Absatzzahlen des Programms sehr zufrieden sein könne. Erst kürzlich hatte Microsoft eine 30-Tage-Testversion veröffentlicht.

Gegenüber All Things Digital habe Lefebvre sich zwar vorsichtig, aber nicht ablehnend zu der Möglichkeit geäußert, Excel, Word, Powerpoint und Outlook bald auch im Mac App Store anzubieten. Apples eigene Office-Programme sind dort bereits erhältlich und die wachsende Popularität der Plattform dürfte auch in Redmond nicht unbemerkt geblieben sein.

Allerdings müsste das Unternehmen, wie jeder andere Entwickler auch einen Anteil von 30 Prozent aller Verkäufe an Apple abgeben. Eine Investition in die Zukunft, wenn immer mehr Anwender sich lieber auf die leicht zu bedienende Oberfläche des Mac App Store verlassen, anstatt eigenständig im Internet nach Software zu suchen oder gar greifbare Medien im Geschäft zu erwerben.

Weitere Themen: Microsoft Office (für Mac), Mac App Store, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Microsoft

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz