Silkscreen: Design-Tool für App-Entwickler

Ben Miller
2

Mit Silkscreen bietet die Wiener App-Schmiede appscape, bekannt durch ihre “Öffnungszeiten“-Apps, ein hilfreiches Tool für App-Entwickler an. Bestehend aus einer Mac- und iOS-Applikation vereinfacht Silkscreen das Testen von App-Designs direkt auf dem jeweiligen iOS-Device.

Silkscreen: Design-Tool für App-Entwickler

Hat man die Mac-Applikation über WiFi mit dem iOS-Gegenstück gekoppelt, lassen sich Grafik-Dateien unkomprimiert entweder manuell per Drag-and-Drop oder automatisch auf das iDevice “beamen”.

Arbeitet man beispielsweise an einem Design einer AppStore- oder Web-App in Photoshop, kann die gerade geöffnete PSD-Datei per Silkscreen auf dem iDevice dargestellt werden. Bearbeitet man nun diese geöffnete PSD-Datei weiter, werden Änderung automatisch auf Silkscreen angezeigt.

Silkscreen

Silkscreen unterstützt neben einer Vielzahl von Standard-Formaten wie JPG, PNG, GIF etc. beispielsweise auch Photoshop-PSD-, Illustrator-Formate.

Als besonderes Feature erkennt Silkscreen zu testende App-Icons und stellt diese zusammen mit einem Beispiel-Homescreen auf dem gekoppelten iDevice dar.

steht für 7,99 bzw. 11,99 Euro im Mac App Store und das im App Store zum Download bereit.

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });