Nicht ohne meine App: Eure Favoriten

Flavio Trillo

Letzte Woche haben wir gefragt: Welche Anwendung aus dem würdet ihr keinesfalls aufgeben wollen? Die Antworten waren durchaus vielfältig — auch wenn sich ein klarer Favorit herauskristallisiert.

Nicht ohne meine App: Eure Favoriten

Ok, ihr ahnt es vielleicht bereits und ihr habt natürlich Recht: ist euer Top-Favorit. Viele von euch haben angegeben, dass sie damit über Plattformen hinweg mit Freunden und Verwandten kommunizieren können. Egal ob Android, iOS, Windows Phone oder andere Systeme. Das lässt auch Rückschlüsse darauf zu, wozu ihr eure Smartphones am häufigsten benutzt.

Einigen ist aber auch der Zugang zu aktuellen Informationen wichtig. So wählt ihr RSS-Reader wie , Twitter (als Nachrichtenquelle nicht zu verachten), Flipboard und ähnliches.

 

Twitter (AppStore Link)
QR-Code
Twitter
| Preis: Gratis

 

Flipboard: News Für Dich (AppStore Link)
QR-Code
Flipboard: News Für Dich
| Preis: Gratis

So mancher hat recht eigene Vorstellungen von der wichtigsten App auf seinem Smartphone oder Tablet. So ist Bewusststein für eheliche Verpflichtung wohl der Grund für diese Wahl:

Andere sind auf Aufgabenerledigung und effizientes Arbeiten aus:

 

Interessant finde ich auch 1Password als App der Wahl. Damit hätte man einfachen Zugriff auf Web-basierte Dienste, wie Facebook oder Twitter aber auch Amazon und Co. — ganz ohne App.

1Password (AppStore Link)
QR-Code
1Password
| Preis: Gratis

Mit seiner Empfehlung hat Kommentator iTr33 gleichzeitig ein Starterpaket für alle Besitzer von iPod touch, iPhone und iPad zusammengestellt, sehr hübsch:

Umfrage wird geladen
Umfrage: Wie nutzt ihr den App Store?
Hast du schon einmal Geld für eine App im Store bezahlt, oder setzt du auf kostenlose Anwendungen?

Hat dir "Nicht ohne meine App: Eure Favoriten" von Flavio Trillo gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple