EazyDraw: Zeichnen mit mathematischen und technischen Formen

|
|

Technische oder mathematische Zeichnungen beinhalten bestimmte immer wiederkehrende Formen. Diese lassen sich mit jedem beliebigen Vektor-Programm erstellen. Einfacher und schneller geht es jedoch, wenn solche Formen bereits zur Verfügung stehen. Mit EazyDraw haben wir dafür das geeignete Programm gefunden.

Oberfläche und Bedienung

Auf den ersten Blick erscheint die Oberfläche von EazyDraw denkbar simpel: lediglich eine Arbeitsfläche und die Werkzeugpalette sind zu sehen. Am oberen Rand der Oberfläche befindet sich eine weitere Werkzeugleiste, die nach eigenen Wünschen bestückt werden kann – und die Liste der Funktionen ist wahrlich riesig; selbst auf einem 27-Zoll iMac erscheint der Dialog mit Scroll-Balken, da die vielen kleinen Vorschaubilder nicht auf den Monitor passen.

Leider ist das Programm als Demo nicht in einer deutschen Version erhältlich, wer jedoch der englischen Sprache mächtig ist, dürfte keine Probleme bei der Einarbeitung haben, da es eine ausführliche Online-Hilfe gibt. Über den AppStore* ist jedoch die deutsche Version erhältlich.

Sind über die Werkzeugleiste die Details und die Ebenen eingeblendet, bilden sie zusammen mit der Arbeitsfläche einen festen Anwendungsrahmen. Alle anderen Paletten sind schwebend, deren Anordnung lässt sich jedoch speichern.

Die Werkzeugpalette

Die gut bestückte Werkzeugpalette wirkt zwar wie ein Setzkasten für Vorschulkinder, sie birgt jedoch leistungsstarke Instrumente zum Erstellen und Bearbeiten von Grafiken. Im oberen Bereich sind die Bearbeitungswerkzeuge angesiedelt, also der Auswahlpfeil, ein Maßband, das Messer, die Hand sowie zwei Werkzeuge zum Einfügen von Ankerpunkten und zum Zertrennen von Pfaden.

Es folgen Formwerkzeuge; Besonderheit: Ellipse und Rechteck gibt es in dreifacher Ausführung; einmal die aus anderen Vektor-Programmen bekannte übliche Form, ein Kreis und ein Quadrat, weiter unten gibt es die direkt drehbaren runden und eckigen Formen. Dazu kommen Kreisausschnitte, Sterne, Polygone und eine Spirale.

Neben dem Textwerkzeug gibt es mehrere Linienwerkzeuge. Dabei sind Bézier-Kurven mit EazyDraw für Anfänger leichter als mit einer herkömmlichen Software zu erstellen. Beim Ziehen der Kurve folgt die Linie der Mausbewegung und muss nicht per Steuerlinie eingestellt werden. Ist die Linie gesetzt,  erscheint über jedem Scheitelpunkt eine Steuerlinie zum Korrigieren der Krümmung. Ein zweites Bézier-Werkzeug erstellt Kurvenlinien ohne Eckpunkte, ebenso gibt es einen Bleistift zum freien Zeichnen.


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz