Was ist eine „Universal-App“ für iPhone und iPad?

Sebastian Trepesch

Wer im App Store Anwendungen lädt oder wer fleißig auf GIGA APPLE Artikel liest, der wurde sicher schon mit dem Begriff „Universal-App“ konfrontiert. Was bedeutet das? Was ist eine Universal-App? Eine Hilfe für Einsteiger:

Was ist eine „Universal-App“ für iPhone und iPad?

Fällt der Begriff Universal-App oder sehen wir ein + im Preisschild, können wir uns freuen: Es bedeutet, dass diese Anwendung für iPhone, iPod touch und auch iPad optimiert ist. Es reicht, den Titel einmal zu kaufen – wir können die App auf mehreren Geräten installieren.

Verschiedene App-Typen für iPhone, iPod touch und iPad

Es gibt also verschiedene Typen von Anwendungen:

1. Apps, die nur für iPhone gedacht sind: Die Anwendung ist auf die Display-Größe von iPhone und iPod touch (3,5 oder 4 Zoll) angepasst. Auf den iPads können wir sie zwar auch installieren. Wir sehen sie allerdings nur in iPhone-Größe oder hochskaliert. Das ist also nur eine Notlösung.

2. Apps, die nur für iPad und iPad mini programmiert wurden: Sie können wir nur auf den Apple-Tablets installieren. Nicht einmal der Kauf ist auf einem iPhone möglich.

3. Universal-Apps für iPhone und iPad: Diese Anwendungen sind sowohl für die Smartphone-Displays als auch für die Tablets optimiert. Das Erscheinungsbild kann auf den verschiedenen Gerätetypen unterschiedlich sein.

Kostenlose und reduzierte Apps für iPhone, iPad und Mac zum Wochenende

Wie erkenne ich eine Universal-App?

Im App Store können wir angeben, ob wir Apps für iPhone oder iPad sehen möchten. Universal-Apps werden in beiden Fällen angezeigt.

Universal-App-iPhone-iPad-App-Store

Die App-Vorstellung in iTunes verrät uns den Typ an mehreren Stellen, manchmal auch im Namen. Sicheres Zeichen ist im Preisschild das Zeichen +: Ein + bedeutet, es handelt sich um eine Universal-App.

Zum Vergleich: Eine App, die nur auf dem iPhone läuft:

iPhone-App-Universal-App-Threema

Beliebte Universal-Apps für iPhone und iPad

Zu beliebten Universal-Apps für iPhone und iPad gehören zum Beispiel:

Weitere Apps siehe:

Jeden Freitag veröffentlichen wir eine aktuelle Zusammenstellung „Kostenlose und reduzierte Apps zum Wochenende“. Universal-Apps sind hier mit dem Hinweis „(iPhone & iPad)“ gekennzeichnet. Besucht uns also am Freitag Abend oder Samstag!

Umfrage wird geladen
Umfrage: Wie nutzt ihr den App Store?
Hast du schon einmal Geld für eine App im Store bezahlt, oder setzt du auf kostenlose Anwendungen?

Hat dir "Was ist eine „Universal-App“ für iPhone und iPad?" von Sebastian Trepesch gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple