German Grusel - arte-Doku über die Edgar Wallace-Filme

Martin Beck

Vor ein paar Tagen gab es auf arte einen Themenabend über Edgar Wallace, bei dem auch die Dokumentation "German Grusel" gezeigt wurde.

German Grusel - arte-Doku über die Edgar Wallace-Filme

38 Filme, über 100 Millionen Kinobesucher und unzählige Wiederholungen im Fernsehen. Es erstaunt eigentlich, dass erst jetzt eine Doku über die Edgar Wallace-Filme produziert wurde.

“German Grusel” bietet einen sowohl umfassenden als auch hervorragend recherchierten und produzierten Überblick über die Filmserie. Regisseur Oliver Schwehm besitzt offensichtlich ein großes Herz für neblige englische Straßen, stramme Detektive und irre Bösewichter, die unter anderem mit einer Neopren-Maske und zwei drangepappten Glühbirnen auflaufen. Für ihn (und für uns alle – ODER??) sind die Edgar Wallace-Filme eine verführerische Mischung aus zeitlosem Kult und gnadenlos verstaubter 60er Jahre Patina.

In “German Grusel” wird die komplette Geschichte der Reihe erzählt, wobei nicht nur zahlreiche Filmausschnitte gezeigt werden, sondern auch Interviews mit zentralen Figuren der Filme. Zu Wort kommen unter anderem Joachim Fuchsberger, Karin Dor, Karin Baal und Peter Thomas, und weiterhin auch Felix Wendlandt (der Enkel von Horst Wendlandt), Tim Bergfelder (ein Filmwissenschaftler) und Oliver Kalkofe (der mit den beiden “ liebevolle Parodien ablieferte).

“German Grusel” ist eine gelungene Doku über ein faszinierendes Thema und dankenswerterweise auch über youtube verfügbar. Wer also die Ausstrahlung auf arte verpasst hat, muss nun einfach das Licht dimmen, der schwarzen Mamba nochmal Fressi geben…und dann viermal auf “Play” drücken:

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz