Update für Facebook-App: iPad-Auflösung und Abstürze

Sebastian Trepesch
7

Lange hat es gedauert, doch endlich ist sie da: Die Facebook-App für das iPad. Damit gibt es jetzt eine offizielle Anwendung, die die höhere Auflösung des iPads unterstützt. Die Anpassung an das iPad kommt mit einem Update für die bestehende App, sie läuft jetzt also sowohl auf iPhone, als auch auf dem iPad. Viele Nutzer beklagen sich allerdings schon, dass sie sich nicht mehr starten lässt. Wir haben einen Lösungsweg.

Im App Store sind zahlreiche erboste Kommentare zu finden: “Das Update ist der letzte Schrott! Es funktioniert kein bisschen! Ich kann mich nicht mal mehr anmelden”, schreibt zum Beispiel Doonila.

In zahlreichen Fällen öffnet sich die App gar nicht vollständig, sondern hängt sich während des Startbildschirms auf. In der Redaktion haben wir eben 4 verschiedene Geräte ausprobiert, auf dreien läuft das Facebook-Update:

  • iPad 2 mit iOS 4 -> funktioniert.
  • iPhone 3GS mit iOS 4 -> funktioniert.
  • iPhone 4 mit iOS 5 GM -> funktioniert.
  • iPhone 4 mit iOS 4 -> funktioniert nicht.

Das heißt natürlich nicht, das dies immer so ist.

Auf dem iPhone, auf dem Facebook 4.0 nicht lief, brachten wir die App noch auf denkbar einfache Weise zum Laufen:

  1. App deinstallieren (Finger lange auf dem Symbol liegen lassen bis es wackelt, dann das x drücken.)
  2. Über den App Store neu laden.
  3. App starten.
  4. Facebook-Anmeldedaten eingeben (im Gegensatz zum normalen Update ist das bei diesem Weg notwendig).
Facebook (AppStore Link)
QR-Code
Facebook
| Preis: Gratis

Die neue Version der App bringt jetzt ein schickes Dunkelgrau. Zudem wurde eine verbesserte Suchfunktion integriert und die Anwendung soll laut Entwickler schneller laufen. Größte Neuerung ist wie gesagt die iPad-Unterstützung:

  • Größere, bessere Fotos: Deine Fotos sind jetzt in höherer Auflösung verfügbar und du kannst sie ganz leicht durchblättern.
  • Schnelle Navigation: Gelange ganz leicht von einem Bildschirm auf den anderen.
  • Spiele für unterwegs: Greife auf deine Lieblingsanwendungen und -spiele von Facebook zu.
  • Karte mit Freunden: Rufe die Karte auf, um herauszufinden, was deine Freunde in deiner Nähe machen.

Facebook dürfte relativ schnell ein Update nachlegen, dass die Fehler dieser Version 4.0 ausbügelt. Alternativ stehen noch die Apps anderer Hersteller zur Verfügung (macnews.de: Facebook-Apps für das iPad), und natürlich der Weg über den Webbrowser.

Weitere Themen: Update, iPad, Facebook

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });