GarageBand Jam Pack World Music

von

Beim Jam Pack “World Music” geht es exotisch zu. Apple hat für diese Zusammenstellung Musiker aus aller Welt angeheuert, die mit Ethno-Percussions, Saiten-Instrumenten und folkloristischen Holzblasinstrumenten eine farbenprächtige Sammlung an Loops einspielen. Zahlenmäßig hat sich Apple mal wieder zurückgehalten, denn statt der beworbenen 3000 Loops befinden sich ganze 3235 Stücke im Paket.

Die über 12 GB Sound enthalten zudem 42 neue Software-Instrumente, mit denen Komponisten ganz neue Facetten entdecken dürften. Die Zusammenstellung “World Music” aus der Jam Pack Reihe dürfte tatsächlich die farbenfrohste und einzigartigste sein, denn die lizenzgebührenfreien Loops kommen aus allen Ecken der Welt und verleihen jedem Stück etwas exotisches Flair. Die spektakulären Instrumente, die Apple verwendet, reichen vom afro-kubanischen Klavier über südafrikanische Chöre, bis hin zu Tango-Akkordeons und tibetanischen Klangschalen.

Das für 100 Euro erhältliche Zusatzpaket kann auch in anderen Programmen verwendet werden, sofern diese das AIFF-Format lesen können – wie zum Beispiel Logic

Fazit
Mit den Jam Packs finden Anwender ein tiefes Repertoire an zusätzlichen Loops, womit sich GarageBand auch über die Einsteigerphase hinaus zum ansprechenden Musikstudio entpuppt. Wer jedoch plant, sich ohnehin die ganze Palette der Jam Packs zuzulegen, sollte Preis/Leistung im Auge behalten und gegebenenfalls gleich die Anschaffung von Logic Studio in Erwägung ziehen.

Vorteile:
- lässt sich auch in anderen Programmen verwenden

Nachteile:
- Preis/Leistung schwach für Profis

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: garage band


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz