GoodReader iPad-App erhält AirPrint-Unterstützung

Marie van Renswoude-Giersch
4

Die GoodReader-App fürs iPad* hat ein Update erfahren und bietet nun neue Funktionen wie AirPrint-Unterstützung. GoodReader ist ein umfangreicher PDF Reader mit dem sich Dokumente vielfältig bearbeiten lassen. 

GoodReader* war übrigens die erste “Nicht-Apple-App”, die es zum Start des iPads in den USA auf Platz 1 der meistgekauften iPad-Apps geschafft hat. Mit der Anwendung lassen sich Dokumente öffnen und bearbeiten. Neben PDFs und TXT-Dateien kommt die App auch mit MS Office-, iWork 08/09- und HTML-Dateien zurecht und gibt auch Bilder, Videos und Audiodateien wieder.

Um Dokumente zu bearbeiten stehen eine große Auswahl an Werkzeugen zur Verfügung. Hiermit lassen sich Texte markieren, Anmerkungen ergänzen oder auch Post-its anheften. Und natürlich kann man auch nach Belieben im Text herummalen und schreiben.

Praktisch sind auch die zahlreichen Schnittstellen zu Dropbox, MobileMe iDisk, Google Docs und mehr. Zudem ist GoodReader auch gleich ein Dateimanager mit dem sich Ordner erstellen, Dateinahmen ändern und Dateien packen und entpacken lassen

Version 3.2.0 unterstützt nun auch AirPrint. So können bearbeitete Dokumente auch direkt ausgedruckt werden. Ansonsten bietet das Update zahlreiche neue PDF-Funktionen. Während die App am Anfang noch 79 Cent gekostet hat, liegt der Preis inzwischen bei 2,39 Euro, die hier aber gut investiert sein dürften.

Weitere Themen: AirPrint, iPad

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz