Erst vor etwas mehr als einem Monat hat Google eine neue Version des Play Store für mobile Geräte ausgerollt, die mit ihrem bunten Flat-Design durchaus zu gefallen weiß. Heute gibt es abermals ein kleines Update des App-Ladens für Android, das kleine Verbesserungen vornimmt, aber auch Funktionalitäten ändert — und ein Sicherheitsfeature erweitert.

Google Play Store: Neue Version mit kleinen UI-Verbesserungen [Download]

Hinsichtlich der Versionsnummer macht der mobile Play Store einen ordentlichen Sprung von der letzten Version 4.0.27. gleich auf 4.1.6 — man darf also durchaus vermuten, das in der jüngsten APK im Hinblick auf etwaige Ankündigungen, die Google heute Abend auf der I/O machen könnte, manches Feature bereits integriert ist, das wir aktuell gar nicht sehen. Bis zum jetzigen Zeitpunkt haben die Kollegen der Android Police, denen die frische APK in die Hände gekommen ist, lediglich UI-Änderungen feststellen können; die Ermittler werden aber sicherlich weiter an der Datei herumschrauben und uns eventuell im Laufe des Tages mit weiteren Erkenntnissen versorgen.

Hinsichtlich der Bedienoberfläche lässt sich festhalten, dass der neue Play Store das Design einiger Buttons verändert, die Startseite etwas farbenfroher gestaltet wurde und die Wunschliste nun nicht mehr als Liste sondern in Form von Karten angezeigt wird. Außerdem präsentiert sich das Einstellungsmenü nun in hellem Farbton statt wie vormals in schwarz. Schließlich ist auch der hässliche Einrückungsfehler bei Google Books auf der deutschen Play Store-Startseite endlich verschwunden.

Play-Store-4.1.6-Settings

Apropos Einstellungen, mit der Aktualisierung wurde auch die Option, Käufe via PIN-Eingabe zu sichern, verbessert oder verkompliziert — je nach Sichtweise: Statt wie vormals eben einen vierstelligen PIN einzugeben, muss man nun zum Kauf eines Produkts — natürlich nur, sofern diese Option aktiviert wurde — das Google-Account-Passwort eingeben. Das ist zwar sicherer, als eine Kombination aus vier Zahlen (zumal dieser Schutz leicht umgangen werden kann), aber auch deutlich umständlicher, sofern man ein elaboriertes Passwort nutzt (was man in Anbetracht dessen, was alles am eignen Google-Account hängt, tun sollte). [Update] Wie unsere aufmerksamen Leser uns mitgeteilt haben, ist die PIN-Eingabe bereits vor einigen Wochen durch eine Passwort-Abfrage ersetzt worden — war uns entgangen, wir bitten um Entschuldigung! [/Update]

Play-Store-4.1.6-wishlist

Weggefallen ist die Beschränkung, Applikationen, deren Berechtigungen sich mit einem Update ändern, manuell und einzeln aktualisieren zu müssen: Diese werden nun mittels „alle aktualisieren“ mitgenommen. Allerdings fragt ein Pop-Up-Fenster den Nutzer in solchen Fällen dennoch noch einmal um Erlaubnis.

Wann Google den aktualisierten Play Store auf eurer Geräte still ausrollen wird, lässt sich wie gehabt nicht genau sagen — wer es nicht mehr abwarten kann, der findet unten den Link zum Download für die manuelle Installation.

Download: Play Store-APK v4.1.6

Play Store-APK v4.1.6 qr code

Android Police [via mobiFlip], danke auch an unsere Leser für die Hinweise.

* gesponsorter Link