Google Play: Guthaben aufladen und im Store einkaufen

Martin Maciej
4

Wollt ihr kostenpflichtige Apps, Filme, Musik und mehr auf euer Android-Gerät laden, kommt ihr kaum am Google Play Store vorbei. Erfahrt hier, wie ihr euer Google-Play-Guthaben aufladen könnt, um bequem in Googles virtuellem Marktplatz einkaufen zu können.

Guthaben für den Google-Play-Store lässt sich sowohl online als auch bequem per Guthabenkarten aufladen. Die Guthabenkarten finden sich in zahlreichen Supermärkten, Tankstellen oder Elektro-Fachgeschäften. Zur Auswahl stehen Guthabenkarten, die mit den vorgegebenen Werten von 15, 25 oder 50 Euro aufgeladen sind. Das Guthaben kann einfach auf das eigenen Google-Konto geladen und für die nächsten App-Einkäufe genutzt werden.

Google Play Guthaben aufladen auch online möglich

Auch online lässt sich Guthaben für den Google Play-Store erwerben. Hier sollte man allerdings vor dem Bestellen Erfahrungsberichte anderer Käufer durchlesen. Nicht selten werden Guthaben-Codes versprochen, bei denen es sich beim Aufladeversuch um Fälschungen herausstellt. Bei eBay finden sich ebenfalls Anbieter, bei denen man Google-Play-Guthaben online kaufen kann. Der Guthaben-Code wird dann per E-Mail zugestellt. Beim Online-Händler sollte man vor dem Kauf die Bewertungen des Verkäufers heranziehen.

Play Store-Guthaben aufladen

Auf der sicheren Seite seid ihr, wenn ihr die Guthabenkarten aus dem Einzelhandel nutzt. So kann man das Guthaben der gekauften Karten dem eigenen Play Store-Konto hinzufügen:

play-store-guthaben-aufladen

  1. Ruft ihr die Google-Play-App auf eurem Smartphone auf.
  2. Falls ihr mehrere Google-Konten nutzt, vergewissert euch, dass ihr das gewünschte Konto nutzt.
  3. Zieht auf dem Bildschirm von der linken Seite nach rechts und wählt „Einlösen“ im Menü aus.
  4. Dort seht ihr auch, mit welchem Google-Konto ihr gerade im Play Store unterwegs seid.
  5. Hier gebt ihr den Code ein, den ihr auf der Rückseite der Guthabenkarte freirubbeln könnt.

Auch im Browser am PC kann man das Play-Store-Konto mit neuem Guthaben aufladen.

  1. Ruft die Google-Play-Übersicht im Browser auf.
  2. Loggt euch mit eurem Google-Konto ein, falls noch nicht geschehen.
  3. Gebt in das entsprechende Feld den Geschenkkarten- bzw. Aktionscode ein.
  4. Klickt auf “Einlösen”.
  5. Das Guthaben wird auf euer Konto geladen und kann beim nächsten Einkauf im Play-Store verrechnet werden. Restguthaben bleibt natürlich bestehen und kann zukünftig für Apps, Spiele und Filme verprasst werden.

Im Play Store mit Guthaben bezahlen - Bild für Bild GIGA Bilderstrecke Im Play Store mit Guthaben bezahlen - Bild für Bild

Play Store-Guthaben mit Karte im Browser aufladen 

Über die Startseite des Play Store findet sich links in der Navigation der Button „Einlösen“. Wählt diesen Punkt aus, meldet euch mit eurem Google-Account an und könnt auf der nächsten Seite den Guthaben-Code eingeben und so euer Guthaben aufstocken. Alternativ kann das Guthaben auch direkt beim Kaufvorgang eingelöst und als Zahlungsmittel verwendet werden.

Im Play Store mit Guthaben bezahlen - Bild für Bild GIGA Bilderstrecke Im Play Store mit Guthaben bezahlen - Bild für Bild

Play Store-Guthabenkarten: Das kann man mit ihnen kaufen

play-music-store

Für folgende Güter können die Play Store-Guthabenkarten beziehungsweise das Guthaben genutzt werden:

  • Apps
  • Spiele
  • Filme (leihen und kaufen)
  • Musik (auch Play Music-Abo)
  • Bücher
  • Zeitschriften aus dem Kiosk (auch Abos)

Lediglich Hardware, sprich Nexus-Smartphones, der Chromecast und dergleichen können über das Guthaben nicht im Play Store gekauft werden. Die Produkte, die mit dem Guthaben gekauft werden, werden automatisch mit dem entsprechenden Google-Konto verknüpft. So könnt ihr etwa auch zukünftig auf die entsprechenden Filme zugreifen, wenn z. B. euer Android-Gerät zurückgesetzt wird. Neben Guthabenkarten gehören PayPal und die Kreditkarte zu den Zahlungsmethoden, die im Play-Store eingesetzt werden können.

Weitere hilfreiche Artikel zum Thema:

Artikel vom 13. September 2013, zuletzt aktualisiert am 19. September 2016

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });