Top 5: Die besten kostenlosen Vokabeltrainer-Apps für Android

Norman Volkmann
5

Wir stellen euch die fünf beliebtesten kostenlosen Vokabeltrainer-Apps für Android vor. Ob für den anstehenden Urlaub, für das Studium oder einfach nur, um eure Freunde zu beeindrucken: Fremde Sprachen zu erlernen ist keine einfache Aufgabe. Immerhin könnt ihr euch mit den digitalen Alternativen ab jetzt einen dicken Stapel Karteikarten sparen.

Top 5: Die besten kostenlosen Vokabeltrainer-Apps für Android

1. PONS Vokabeltrainer-App: Bequem unterwegs Sprachen lernen

Der Vokabeltrainer von PONS wurde in diesem Jahr mit der GIGA-Maus ausgezeichnet und ist ein idealer Begleiter für all diejenigen, die gern unterwegs Vokabeln lernen. Die App verbindet sich mit dem Online-Vokabeltrainer von PONS und lässt euch somit problemlos zwischen App und Online-Portal wechseln. Wörter, die ihr in den PONS-Wörterbüchern nachschlagt, werden vom Vokabeltrainer gesammelt, sodass ihr gezielt euren Wortschatz erweitern könnt. Folgende Sprachen können mit der App erlernt werden:

  • Englisch
  • Dänisch
  • Französisch
  • Griechisch
  • Italienisch
  • Latein
  • Niederländisch
  • Norwegisch
  • Polnisch
  • Portugiesisch
  • Russisch
  • Schwedisch
  • Slowenisch
  • Spanisch
  • Tschechisch
  • Türkisch
  • Ungarisch

Key-Features im Überblick:

  • Gewinner der GIGA-Maus 2015
  • Synchronisation zwischen App und dem Online-Vokabeltrainer von PONS
  • Fünf verschiedene Trainingstypen nach dem Karteikastensystem
  • 18 Sprachen, davon sind die 1.000 wichtigsten Wörter von sieben Sprachen kostenfrei verfügbar (Deutsch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch und Türkisch)
PONS Vokabeltrainer
Entwickler: PONS
Preis: Kostenlos
Top 10: Die aktuell beliebtesten Android-Apps in Deutschland

2. Vokabeltrainer von Cornelsen: Die Android-App passend zum Schulbuch

Der Vokabeltrainer von Cornelsen richtet sich besonders an Schüler, die vor Prüfungen oder Vokabeltests viel pauken müssen. Das umfassende, integrierte Wörterbuch ist mit dem Vokabular der Schulbücher von Cornelsen abgestimmt. Über In-App-Käufe können zudem spezifische Pakete passend zum Schulbuch gekauft werden. Für eine intensive Vorbereitung helfen Extratrainings, die mit der App eingestellt werden. Über eine übersichtliche Statistik behält man zudem immer den eigenen Fortschritt im Auge. Die App bietet Programme für Deutsch als Fremdsprache, Englisch und Französisch an.

Schlüssel-Funktionen im Überblick:

  • Voll abgestimmt auf die Schulbücher von Cornelsen
  • intensive Vorbereitung auf Vokabeltests und Prüfungen durch spezielle Extratrainings
  • Übersichtliche Statistik, um Lernerfolg im Auge zu behalten
  • einzelne Sprachpakete bestimmter Schulbücher können per In-App-Käufen dazugekauft werden
Vokabeltrainer - Cornelsen
Preis: Kostenlos

3. IQ-Vokabeltrainer-App von Langenscheidt – mit Bildern lernen

8.101
Langenscheidt-IQ-Vokabeltrainer.mp4

Die kostenlose App von Langenscheidt versieht das Vokabeltraining mit einem neuen Twist: Aus acht Themengebieten werden ca. 800 Wörter und Redewendungen aus der gewählten Sprache in Bildern angezeigt und ermöglichen damit das spielerische Lernen mit der App. Zudem umfasst sie beim interaktiven Training eine Sprachausgabe, die von Muttersprachlern eingesprochen wurde. Die App ist jeweils für vier Sprachen erhältlich: Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch. In der kostenlosen Version stehen ein Themengebiet sowie zwei Spiele sofort zu Verfügung, die vollständige Freischaltung aller Themengebiete und Funktionen kostet euch 7,51 Euro.

Key-Features im Überblick:

  • Acht Themengebiete mit ca. 800 Wörtern und Redewendungen
  • spielerisches Lernen durch Bild- und Zuordnungsherausforderungen
  • Sprachausgabe zum besseren Erlernen der Aussprache
  • Vollversionen kosten je Sprache 7,51 Euro

4. Kleine VokabelBox: Sprachen lernen mit dem Karteikastensystem

Die Kleine VokabelBox umfasst derzeit 28 Sprachen und und geht, wie der Name suggeriert, nach dem Karteikastensystem vor, um euch schnell und effektiv beim Erlernen einer neuen Sprache zu helfen. Dabei gibt es sechs Boxen. Übersetzt ihr eine Vokabel richtig, wird sie in die nächste Box übertragen. Bei Fehlern wandert sie zurück in die erste Box. So erfolgt das Lernen progressiv. Zudem gibt es für fast alle Sprachen auch eine Sprachausgabe, um eine richtige Aussprache sicherzustellen. Zu den 28 Sprachen gehören neben Deutsch, Englisch und Französisch unter anderem: Japanisch, Griechisch, Latein, Niederländisch, Norwegisch, Persisch, Spanisch, Polnisch, Russisch und Schwedisch. Die App könnt ihr entweder kostenlos runterladen oder, ohne Werbung, für 3,99 Euro im Google Play Store kaufen.

Key-Features im Überblick:

  • umfasst 28 Sprachen
  • Karteikastensystem mit sechs Boxen für progressives Lernen
  • Sprachausgabe zum besseren Erlernen der Aussprache
  • werbefreie Version kostet 3,99 Euro
VokabelBox Vokabeltrainer IAP
Entwickler: Marcel Breska
Preis: Kostenlos

5. Vokabeltrainer One: Sprache lernen mit Archiv-Funktion

Mit dem Vokabeltrainer One könnt ihr ausgewählte Vokabeln aus alle unterstützten Sprachen archivieren und habt sie unterwegs immer auf dem Smartphone oder Tablet. Ein Kern-Feature ist der integrierte Vokabeltest, der speziell bei der Vorbereitung auf Vokabeltests hilft. Ebenfalls integriert: ein 5-Kastensystem, mit dem ihr Vokabeln nachhaltig eingeprägt bekommt und auf Grund dessen ihr optimales Feedback erhaltet. Den Vokabeltrainer One gibt es in einer kostenlosen Version, bei der zwar einige Funktionen begrenzt wurden, aber dennoch keine Werbung auftaucht. Die Pro-Version kostet gerade mal schmale 1,50 Euro.

Key-Features im Überblick:

  • kostenlose Version ist werbefrei
  • Premium-Version kostet nur 1,50 Euro
  • Karteikastensystem mit fünf Boxen
  • Vielzahl unterstützter Sprachen
Vokabeltrainer One
Entwickler: XciteApps
Preis: Kostenlos

Fazit – Die Qual der Wahl

Der Google Play Store bietet eine große Anzahl an Vokabeltrainer-Apps für Android, die alle das bequeme Lernen von Sprachen anpreisen. Speziell die Möglichkeit in Bus und Bahn zu lernen ist ein großer Vorteil, gerade wenn ihr viel pendelt. Ebenfalls sehr nützlich: Das Vorlesen bestimmter Wörter, damit ihr euch eine optimale Aussprache einprägen könnt. Unterwegs könnte es allerdings schnell peinlich werden, wenn ihr plötzlich anfangt, auch in der Bahn eure Aussprache zu trainieren. Praktisch ist aber, dass ihr mit den Apps die Möglichkeit habt, nach eurem eigenen Tempo zu lernen. Ein professionellen Sprachkurs ersetzt natürlich keine der Apps.

Zum Thema:

Die besten Apps zum Englisch lernen
Die besten Übersetzer-Apps für Android

Weitere Themen: Android, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Google

Neue Artikel von GIGA ANDROID