Bei Google werden Suchergebnisse jetzt persönlich

Hüseyin Öztürk
Bei Google werden Suchergebnisse jetzt persönlich

Google hat seine Suchmaschine komplett überarbeitet und bietet ab sofort neue Funktionen für die Suche im Netz an. Künftig sollen Nutzer des Dienstes personalisierte Suchergebnisse erhalten und das eigene soziale Netzwerk Google+ soll stärker an die Suchmachine angebunden werden. Die jetzt offiziell angekündigten Neuerungen, darf man sicherlich als Antwort auf die Dominanz von Facebook im Bereich der sozialen Netzwerke bewerten. Mit “Your World” soll die Suchmaschine persönlicher werden und nicht nur Inhalte verstehen, sondern auch Menschen und Beziehungen. Dafür wird man das eigene soziale Netzwerk noch näher mit der Suchmaschine verknüpfen und entsprechende Suchergebnisse bevorzugt behandeln.

Die neuen Funktionen in “Your World” beziehen sich im Wesentlichen auf drei Bereiche:
“Personal Results” (“Persönliche Suchergebnisse”)
“Profiles in Search” (“Profile in der Suche”)
“People and Pages” (“Menschen und Seiten”)

Durch die nähere Anbindung von Google+ wird es künftig möglich sein, auch nach Inhalten aus dem sozialen Netzwerk zu suchen. Dabei bezieht sich die Suche nicht nur auf die eigenen Informationen, sondern auch auf Kontakte bei Google+ die Inhalte mit einem teilen. Die individuellen Suchergebnisse werden dabei nur dem Suchenden angezeigt und beziehen sich auf die Informationen im eigenen Google-Konto und den Posts auf Google+.

Wie sich die neue Funktion “Personal Results” auf dieSuchergebnisse auswirkt, demonstriert Amit Singhal, Entwickler bei Google, mit Hilfe seines Hundes “Chikoo” (ebenfalls der Name einer Frucht). Bei der herkömmlichen Suche erhält man Ergebnisse zu der Frucht, nutzt man aber “Your World” werden dem Entwickler auch Bilder und Informationen zu seinem Hund angezeigt. Ähnlich verhält es sich auch bei “Profiles in Search”. Hier werden dem Nutzer mit Hilfe von Autocomplete schon während der Suche Personen angezeigt, mit denen man Kontakte pflegt oder denen man gerne folgen würde. Bei “People and Pages” werden dem Nutzer entsprechend der Suchanfragen Unternehmensseiten oder prominente Profile angezeigt, die interessant sein könnten.

Von den Neuerungen bei Google sind viele Firmen verständlicherweise nicht gerade begeistert. Durch “Your World” werden die Suchergebnisse komplett anders angezeigt als bisher. So werden auf den vorderen Plätzen erst einmal die Inhalte der neuen drei Bereiche angezeigt und dann folgen erst die “normalen” Treffer. Der Chefjustiziar von Twitter, Alex Macgillivray kommentierte die Pläne von Google mit den Worten: “Ein schlechter Tag für das Internet”. Sicherlich bringen die neuen Funktionen den Nutzern einige Vorteile aber man darf gespannt sein, ob sich Google damit nicht auch Ärger in Form einer Kartellklage einhandelt, da man die Konkurrenz mehr oder weniger ausschließt. Zwar hat sich Amit Singhal gegenüber Blogs Search Land dahingehend geäußert, dass man auch Ergebnisse von Mitbewerbern integrieren könnte aber ob das im Sinne der Konkurrenz ist, darf bezweifelt werden. Darüber hinaus hat auch Google zu den Reaktionen von Twitter Stellung genommen.

Um die neuen Funktionen nutzen zu können, muss man sich bei Google anmelden und das Feature manuell aktivieren. Damit steht es jedem User frei “Your World” zu nutzen oder einfach darauf zu verzichten. In den kommenden Tagen soll die englische Version freigeschaltet werden. Einen Termin für die deutsche Suchmaschine gibt es noch nicht aber wie bereits in der Vergangenheit wird es ein paar Wochen dauern, bis man auch hier auf die neuen Funktionen zugreifen kann.

Was haltet ihr von den Neuerungen. Findet ihr sie nützlich oder würden sie euch doch eher stören?

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz