Endlich richtig selbstbefriedigen: Happy Play Time

Beschreibung

Es gibt App-Ideen, bei denen muss ich erstmal überlegen, ob ich sie gut oder absolut daneben finde. So auch bei Happy Play Time . Ein Projekt, welches gerade auf einem Kickstarter Ableger Geld sammelt.

Das Thema Selbstbefriedigung wird viel zu selten ernst genommen und auch wenn wir hier bei GIGA eigentlich keinen Bildungsauftrag erfüllen wollen, möchte ich diese App hervorheben. Worum geht es?

Hallo, mein Namen ist Tina. Ich mastubiere gern.

Innerhalb weniger Zeilen wird man auf der Seite https://fund.plumalley.co/en/happyplaytime direkt an die Hand genommen. Man spricht nicht lange um den heißen Brei herum, aus dem Alter und aus der prüden Zeit sind wir (zum Glück) heraus gewachsen. Das Thema Selbstbefriedigung hat zwar herzlich wenig mit Technik, Smartphones oder generell einem mobilen Ökosystem zu tun, doch handelt es sich hier um eine App für Frauen um richtig mastubieren zu lernen.

13.957
HappyPlayTime App

Das Maskottchen von Happy Play Times ist zudem ein Figur, die man wohl sehr eindeutig einer Vagina (Vulva) zuordnen kann. Aber was kann die App nun? In mehreren Leveln zeigt euch das nützliche Programm, wie ihr euch als Frau am besten selbst stimulieren könnt. Dabei werden diverse Stellen und Bewegungen/Berührungen innerhalb der App und auf dem niedlichen (?) Maskottchen dargestellt.

Eine Vulva auf Mission

Dabei nimmt man sich ebenfalls zur Mission das Thema Selbstbefriedigung von der “Sünden”-Liste zu entfernen. Wie soll man sonst einen anderen Körper verstehen lernen, wenn man selbst nicht weiß, wie man funktioniert? Diese App könnte also auch ein Lernwerkzeug für den enthusiastischen Liebhaber sein, denkt mal drüber nach.

Noch ist die gute Frau knapp 29k Dollar von ihrem Ziel entfernt. Ich hoffe aber irgendwie sehr, dass sie ihr Ziel erreicht. Es gibt viel zu viele Menschen die Selbstbefriedigung als falsch, schmutzig und schlecht betrachten. Außerdem ist das eine gern gesehene Abwechslung zu all den unnötigen möchtegern Vibrator-Apps.

happy-screen

Die Preise sind allerdings recht happig. Für die Beta iOS oder Android App (Release im März) muss man $10 berappen. Darüber hinaus gibt es wieder diverse Extras und schelmische schwarze Boxen mit schlüpfrigem Inhalt.

Danke an Pascal

von

Videos & Produktbilder