Here WeGo (APK Download) - ehemals Nokia Maps

Beschreibung

Navigations-App und Online-Kartenddienst Here WeGo hat eine bewegte Geschichte hinter sich und war ebenso unter den Namen Smart2Go, Navteq, Ovi Maps und Nokia HERE Maps bekannt. Heutzutage hat sich die Karten-App zu einer der besten Google Maps Alternativen gemausert und bietet dabei sogar einige Features, bei der die Konkurrenz erst nachziehen muss. Schon unter Nokia wurde die App auch für Android, iOS, Windows Phone und weitere Systeme veröffentlicht.

Video | Here WeGo City Navigation

2.530
Here WeGo City Navigation

 

Here WeGo – ehem. Nokia HERE Maps

2006 kaufte Nokia das kleine Start-up Unternehmen Here aus Berlin auf und kombinierte es mit dem US-amerikanischen Kartenspezialisten Navteq, welche zusammen eine Navigations-App entwickelten, die zuerst nur für Windows Phone-Geräte und als Online-Kartendienst veröffentlicht wurde. Später folgten aber auch Android- und iOS-Versionen, welche zur ernstzunehmenden Konkurrenz für Google Maps wurden.

Eines der Killer-Feautres war die Möglichkeit, Karten herunterzuladen und somit auch Offline zu nutzen, Google Maps zog hier erst 2015 nach. Nokia verkaufte Here Ende 2015 an ein Konsortium von deutschen Automobilherstellern (Audi, BMW, Daimler) wodurch die Firma HERE Global B.V. nun zur VW Group gehört.

Google Maps Alternative Here

Here WeGo – Features

Here WeGo bietet wie zu erwarten eine Turn-by-Turn-Navigation mit Sprachausgabe, aktuelle Verkehrsdaten und ebenfalls die Möglichkeit Kartendaten von über 200 Ländern herunterzuladen und offline zu nutzen. Neben der normalen Navigation im Auto, auf dem Fahrrad oder zu Fuß, könnt ihr euch auch die besten Verbindungen mit Bus und Bahn heraussuchen sowie auf Wunsch Taxi-, Car-Sharing- und weitere Reiseangebote anzeigen lassen.

Google Maps Alternative Here WeGo
Durch Partner wie Trip Advisor, GetYourGuide, Hotels Combined und Wikipedia werden den Karten dazu noch weitere Points of Interest (POIs), Informationen zur Stadt und Übernachtungsmöglichkeiten angezeigt, was vor allem für Städtereisende ein Vorteil sein kann. So könnt ihr explizit nach Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Parkmöglichkeiten, Tankstellen, Apotheken oder Geldautomaten in eurer näheren Umgebung suchen.

Um alle Features wie beispielsweise den Karten-Download oder eine Favoriten-Liste nutzen zu können, ist ein kostenloser Account vonnöten. Ansonsten läuft Here WeGo auf allen aktuellen Android-Geräte (ab 4.1 Jelly Bean) laufen.

Here WeGo Download

Ihr könnt die Navigations-App Here WeGo direkt bei uns als APK herunterladen und per Sideload manuell auf eurem Android-Gerät installieren. Natürlich könnt ihr sie auch einfach aus dem Play Store (Android) oder einem alternativen App Store direkt auf euer Smartphone installieren. Here WeGo ist März 2015 dazu auch für Apples iPhone verfügbar und steht zum Download im App Store bereit.

HERE WeGo - Routenplaner
Entwickler:
Preis: Kostenlos
HERE WeGo - Routenplaner & GPS
Entwickler: HERE Apps LLC
Preis: Kostenlos

 

Hat dir "Here WeGo (APK Download) - ehemals Nokia Maps" von Thomas Kolkmann gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

von

Videos & Produktbilder

Alle Artikel zu Here WeGo
  1. Navigation kostenlos offline nutzen – Unser Tipp

    Marco Kratzenberg
    Navigation kostenlos offline nutzen – Unser Tipp

    Navigation kostenlos und offline ist möglich. Neben Google Maps gibt es sehr gute Navis kostenlos in den App-Stores. Viele davon lassen sich auch offline zur Navigation nutzen, weil sie eigene Karten mitbringen.

  2. Google Maps: Alternative Navi-Apps und kostenlose Routenplaner

    Thomas Kolkmann 3
    Google Maps: Alternative Navi-Apps und kostenlose Routenplaner

    Schon im Browser konnte sich der beliebte Kartendienst von Google schnell durchsetzen und ist heutzutage durch die Verbreitung von Android-Smartphones mit vorinstallierter Google Maps-App fast omnipräsent. Ein extra Navigationssystem zu kaufen, ist fast unnötig...


  3. Nokia HERE: Audi, BMW und Daimler übernehmen den Kartendienst

    Kaan Gürayer 3
    Nokia HERE: Audi, BMW und Daimler übernehmen den Kartendienst

    Die Angst geht um bei deutschen Autobauern. Doch dieses mal kommt die gefühlte Bedrohung nicht aus Fernost, sondern aus dem Silicon Valley und heißt Google. Mit seinen selbstfahrenden Fahrzeugen tüftelt der Suchmaschinenbetreiber an der automobilen Zukunft....