Erste Informationen zu HTC Sense 4.0 aufgetaucht

Robert Weber
1

HTC bereitet sich auf den Mobile World Congress in Barcelona vor und damit auch die neuen Geräte. Anscheinend sollen die neuen Smartphones HTC Edge und HTC Ville bereits mit einer neuen Version der HTC Sense Benutzeroberfläche ausgestattet sein. Die Kollegen von Pocketnow.com haben exklusiv eine frühe Version von HTC Sense 4.0 angetestet und teilen uns ihre Eindrücke mit.

Erste Informationen zu HTC Sense 4.0 aufgetaucht

HTC möchte neben den neuen Smartphones, bei denen in diesem Jahr auf Qualität statt auf Quantität gesetzt wird, auch die eigene Benutzeroberfläche weiterentwickeln. Ein HTC Smartphone unterscheidet setzt sich vor allem durch HTC Sense von der Konkurrenz ab und das soll sich nicht ändern.

Mit HTC Sense 4.0 kommen viele neue Funktionen hinzu und auch das Design wird sich leicht ändern. Laut Pocketnow ist die neue Oberfläche deutlich “leichter” und schneller. Ich fasse aber alle Neuerungen für euch zusammen:

  • Oberfläche schlanker und nicht mehr so überladen
  • Landscape-Modus auf dem Homescreen und auf allen Smartphones
  • Keine Software-Tasten á la Galaxy Nexus, dafür aber drei statt vier Hardware-Tasten
  • 3D Task Switcher ersetzt den normalen 2D Task Switcher
  • Lockscreen erhält neue Funktionen: Benachrichtigungen, Kontakte, Aufgaben usw.
  • Verbesserte Mail App: Mails werden in Threads zusammengefasst, Exchange-Konten sollen den Akku nicht mehr so stark beanspruchen
  • Verbesserter Internet Browser: Reader Ansicht, “Später lesen” und “Später ansehen” Buttons
  • Gast-Modus: Man kann auswählen welche Apps im Gast-Modus eingeblendet werden. Beim Verleihen des Smartphones, sind die eigenen Daten geschützt
  • Verbesserte Kamera App: Wenn Gesichter erkannt werden, nimmt die Kamera fünf Bilder auf und sucht sich das beste davon aus — niemand wird beim Blinzeln erwischt
  • Tiefere Dropbox-Integration ins System mit 50 GB Speicher. Der Dropbox Speicher wird als externer Speicher erkannt, beim versenden von Dateien via Email, wird nur ein Dropbox-Link verschickt.
  • Beats Audio wird auch bei Apps von Drittanbietern eingeschaltet — bisher lief es nur bei der Musik App von HTC

Das sind die ersten Eindrücke von Pocketnow. Es kann natürlich sein, dass die Jungs nicht alle neuen Funktionen entdeckt haben und HTC noch viel mehr für uns vorbereitet hat. In einem Monat startet der Mobile World Congress und ich hoffe, dass wir dort auch HTC Sense 4.0 sehen werden. Wie findet ihr die Neuerungen?

Quelle: pocketnow.com via htcinside.de

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz