iBook 1.1.1 bringt Performanceschub bei PDFs

Bernd Korz

Neben iTunes 9.2.1 hat Apple auch gleich noch ein Update für seine Bücherapp, iBooks, herausgegeben. Die Version 1.1.1 soll besonders im Bereich der Leistung und Stabilität richtig dazu gewonnen haben.


Neue Funktionen von Version 1.1.1

  • Durch Doppeltippen auf ein Bild im Buch erscheint eine Detailansicht.
  • Lesevergnügen mit Audio- und Videoeindrücken.
  • Deutliche Leistungsverbesserungen beim Lesen von PDFs.
  • Nachschlagefunktion für englische Wörter in Büchern verschiedener Sprachen verfügbar.
  • Beheben eines Problems, aufgrund dessen einige Bücher evtl. nicht komplett geladen wurden.
  • Viele Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen.

Besonders interessant dürfte sein, dass iBooks 1.1.1 nun endlich Audio- und Videoinhalte in EBooks unterstützt. Ebenso hat man das EPUB Format hinzugefügt, welches eine weit größere Sammlung an bereits erhältlichen Titeln zulässt. Die Fehlermeldung “angeforderte Ressource fehlt”  gehört nun offenbar auch der Vergangenheit an, leere PDFs werden nicht mehr angezeigt.

iBooks 1.1.1 gibt es hier im

iBooks

Weitere Themen: Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz