iBooks 1.3: Kinderbücher mit Vorleser-Funktion

Florian Matthey
9

Apple hat eine neuen Version 1.3 seiner E-Book-App iBooks veröffentlicht. iBooks 1.3 bietet einige neue Funktionen: Unter anderem lassen sich einige ausgewählte Kinderbücher von der App vorlesen. Dabei scheint es sich allerdings nicht um ein Text-to-Speech-Feature zu handeln.

So spricht Apple von “echten Sprechern”, die die Kinderbücher vorlesen können – außerdem sind es nur ausgewählte Titel; hätte Apple eine Sprachausgabe, beispielsweise mit Nuance-Stimmen integriert, würde das Ganze ja mit allen Büchern funktionieren. Bei einigen Büchern lässt sich außerdem der gerade vorgelesene Text optisch hervorheben.

Wer ein Buch mit Audio- oder Videoaufnahmen herunterlädt, kann iBooks diese automatisch wiedergeben lassen. Außerdem sollen sich sehr umfangreiche Bücher jetzt in der App schneller öffnen lassen. Auch hat Apple einen Fehler behoben, der dazu führen konnte, dass iBooks in manchen Büchern eine Seite zweimal anzeigte.

iBooks 1.3* ist 15.3 Megabyte groß, Mindestvoraussetzung ist ein iOS-Gerät mit iOS 3.2 oder neuer.

Weitere Themen: Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz