Analystin: 100 Millionen aktive iPhones bis Ende 2011

Florian Matthey
7

Bis Ende nächsten Jahres könnte sich die weltweite Zahl der iPhone Benutzer verdreifachen. So zumindest die Morgan-Stanley-Analystin Katy Huberty, die für das Jahresende 2011 rund 100 Millionen aktive iPhones in der Welt vorhersagt. Ende 2010 werde Apple insgesamt 42 Millionen iPhones verkauft haben.

Im Laufe der nächsten zwölf Monate wird rund die Hälfte der bestehenden Benutzer der Vorhersage Hubertys zufolge auf das iPhone 4 umsteigen. Die 100 Millionen iPhones hält die Analystin aus mehreren Gründen für realistisch: Die neue Hardware werde Neukunden anlocken, die bestehenden werden aufgrund des App Stores bleiben, außerdem haben 57 Prozent der Bestandskunden in den USA noch ein iPhone 2G oder 3G und können daher das iOS 4 nicht oder nicht vollständig benutzen. Weiterhin biete AT&T in den USA viele Anreize für Upgrades. Ende 2009 lag die Zahl der iPhone-Besitzer bei 30 Millionen.

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz