Android 2.2 ist am Markt angekommen

Bernd Korz

Google lässt sich von iOS 4 nicht einschüchtern und zieht stringent sein Programm durch. Mit Android 2.2 hat man sich in weiteren Bereichen gegen Apples gerade veröffentlichtes iOS 4 formiert. Froyo, was die Kurzform für “Frozen Yoghurt” bedeutet, kann ab sofort von allen Handyherstellern auf deren Telefonen adaptiert werden.

Die Anwender sind sich einig. dass die neue Version von Android 2.2 in vielen Teilen die Nase vorn hat. Für die Nutzer eines Androidtelefons geht nun das große Rätselraten los ob denn ihr Gerät auch für Android 2.2 tauglich ist. Android 2.2 soll zwei bis fünfmal so schnell laufen wie noch die Vorgängerversionen. Der größte Clou dürfte jedoch die Integration von Adobes Flashplayer sein, der mit der Version 10.1 aufwartet. In diversen Präsentationen konnte man sehen, dass der Player sehr schnell und effizient arbeitet.

Mit Android 2.2 können die Geräte nun auch als Wifi Hotspot genutzt werden um anderen Geräten mittels des drahtlosen Netzwerkes einen Internetzugang zu ermöglichen. Weiter hat Google seine Exchange-Integration, Bilder- sowie Kameraalben und seine Bildschirmtastatur verbessert. Eine Gesamtauflistung der Verbesserungen und Neuerungen gibt es hier.

Einen großen Vorteil gegenüber dem iOS 4 besteht darin, dass Android auf mittlerweile auf 60 verschiedenen Smartphone-Modellen seinen Dienst tut. Analysten rechnen fest damit, dass man spätestens 2012 Apples iPhone hinter sich lassen wird. Die Nachfrage nach Android basierenden Handys ist so groß, dass die Hersteller gar nicht mehr mit der Produktion nachkommen.

Weitere Themen: Android, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz