Apple Configurator: Update bringt mehr Stabilität und neue Einstellungsoptionen

Florian Matthey
3

IT-Administratoren können sich eine neue Version 1.1 des Apple Configurator herunterladen. Mit der Software lassen sich mehrere iOS-Geräte – also iPhone, iPad und iPod touch – automatisch konfigurieren. Das Update bringt Stabilitätsverbesserungen sowie weitere Einstellungs-Optionen.

Apple Configurator: Update bringt mehr Stabilität und neue Einstellungsoptionen

Apple nennt als Neuerungen der Version 1.1 des * zunächst – wie üblich – eine Optimierung der “allgemeinen Stabilität und Leistung”. Darüber hinaus benennt das Unternehmen folgende Verbesserungen:

Einerseits soll die Installation bezahlter Apps Mit Einlösecodes des VPP-Programms (Volume Purchase Program) zuverlässiger und einfacher sein. Darüber hinaus gibt es eine neue Einstellung zum Deaktivieren der automatischen Löschung von Apps oder Profilen bei der erneuten Anwendung einer Konfiguration auf ein betreutes Gerät. Auch die erneute Anwendung einer Konfiguration selbst lässt sich für den Fall deaktivieren, dass ein betreutes Gerät die Verbindung zum Apple Configurator herstellt.

Auch zeigt der Profileditor jetzt an, wenn sich ein Profil nicht auf einem betreuten Gerät installieren lässt, “da eine obligatorische Angabe in einem Profil fehlt”, so Apple in der Beschreibung im Mac App Store.

Die Software ist kostenlos erhältlich und 16,8 Megabyte groß, Mindestvoraussetzung ist OS X Lion 10.7.2.

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz