Apple: Neue Einsatzmöglichkeiten für das iPhone OS

Markus

Nach iPhone, iPod touch und iPad sollen anscheinend auch weitere Geräte mit iPhone OS folgen: Business Insider berichtet von einer freien Stelle bei Apple für einen “talentierten und inspirierten Manager, der ein Team leiten soll, welches das iPhone OS auf neue Plattformen bringt.”

Job description: The Core Platform team within Apple’s Core OS organization is looking for a talented and inspired manager to lead a team focused on bring-up of iPhone OS on new platforms. The team is responsible for low level platform architecture, firmware, core drivers and bring-up of new hardware platforms. The team consists of talented engineers with experience in hardware, firmware, IOKit drivers, security and platform architecture.

Die Stellenausschreibung gibt’s natürlich auf der Apple Website.

AppleTV mit AppStore?

Apples HD-Settop-Box “AppleTV” fristet seit Jahren ein Schattendasein und eine neue Gerätegeneration lässt auch schon einige Zeit auf sich warten.

Diese Job-Ausschreibung lässt Platz für Spekulationen, zumindest für TheiPhoneBlog. Settop-Boxen sind in den USA viel reicher gesäßt als hierzulande, was sich auch im großen Angebot verschiedenster Pay-TV-Sender und Streaming-Services wie Hulu oder Netflix begründet.

Der Markt ist also heiss umgekämpft und immer mehr Settop-Boxen warten mit eigenen App-Stores auf. Twitter, Facebook, Flickr und kleine Games lassen sich so kaufen und am HD-Fernseher verwenden. Ein wachsender (App-)Markt mit Potenzial in dem Apple noch nicht vertreten ist.

In unveränderter Form wäre das, auf kleine Bildschirme und Multitouch optimierte, iPhone OS natürlich nicht auf dem AppleTV zu gebrauchen, doch ist es die Grundstruktur für den App Store.

Zu überwinden bleibt noch das Problem der Bedienung. Unter Apples zahlreichen Patenten finden sich auch Fernbedienungen ähnlich einer Wii-Mote mit denen eine Bedienung mit mehreren Fingern simuliert werden kann.

Nicht zu vergessen sei natürlich auch noch iPhone, iPod touch und auch iPad. Schon jetzt bietet Apple mit “Remote” eine App zur Steuerung von Apple TV an. Warum also diese Multitouch-Devices nicht als Touchpads verwenden und sich deren Bewegungssensoren bemächtigen?

Und im April 2009 holte Apple zwei Grafikchip-Designer von AMD und den damaligen “Senior Director of business, insights and strategy for Xbox” von Microsoft ins Boot. Genug Wissen also für die Optimierung des AppleTVs in Sachen Grafik und Gaming.

Weitere Themen: iPhone

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz