Apple stimmt iOS-Kindersicherung auf Game Center ab

Florian Matthey

Game Center könnte es nach einer Verzögerung tatsächlich in die nächste Version 4.1 des iOS schaffen. Apple hatte die Multiplayer- und Leaderboard-Plattform bereits in Vorab-Versionen des iOS 4.0 getestet, dann aber wieder entfernt. Jetzt stimmt das Unternehmen aber auch andere Teile des iOS auf die App ab.

In der jüngsten Beta des iOS 4.1 lässt sich Online-Gaming über das Game Center mit Hilfe der Kindersicherungs-Funktion des Betriebssystems deaktiveren. So können Eltern dafür sorgen, dass Kinder nicht ohne ihre Aufsicht online gegen ihnen fremde Personen antreten. In früheren Betas war das nicht möglich, so dass eine Veröffentlichung in der finalen Version des iOS 4.1 wahrscheinlicher wird.

Weitere Themen: Game Center, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz