Bransons iPad Magazin "Project" ist erschienen

Marie van Renswoude-Giersch
6

Richard Branson, britischer Unternehmer und Gründer der Virgin Group, hat sein neues iPad-Magazin Project* herausgebracht. Wie auch bei dem von Murdoch geplanten Daily Magazin wurde Project exklusiv für das iPad entwickelt. In diesem Zusammenhang kommen Gerüchte über einen verspäteten Release des iOS 4.3 auf.

Richard Branson, Gründer der Virgin Group, wagt sich in einen neuen Bereich. Der 60-jährige Brite hat ein digitales Magazin fürs iPad herausgebracht. Damit ist er Rupert Murdoch zuvorgekommen, der ebenfalls ein neues Magazin namens “The Daily” exklusiv fürs iPad plant. Daily soll als kostenpflichtiges, wöchentliches Abonnement angeboten werden. Das Erscheinungsdatum wurde zusammen mit dem Release des iOS 4.3 zunächst auf Dezember dieses Jahres gelegt, da in dem Release zunächst noch die Abo-Option ergänzt werden müsste. Nun berichtet die Financial Times, dass sowohl das iOS-Update als auch der Launch des Daily-Magazins auf Anfang 2011 verschoben wurde.

Macnotes geht noch weiter und spekuliert über ein Special Event auf dem neben dem neuen Magazin sowohl das iOS Update als auch das neue iPad 2 vorgestellt werden könnte.

Auch deutsche Magazine sind bereits als iPad-App verfügbar, noch ohne Abo-Funktion. So bietet beispielsweise der stern seit einigen Tagen sein eMagazine an. Die stern eMagazine-App* ist zunächst kostenlos. Die jeweils aktuelle Ausgabe kann jede Woche (Mittwoch 18 Uhr) für 2,99 Euro, bisher noch mittels In-App-Kauf, erworben werden. Eine weitere Lösung um Zeitschriften und Magazine als Abonnement zu bestellen, bietet auch der virtuelle Kiosk pubbles*. Hier benötigt man zum Kauf einen kostenlosen Account.

Weitere Themen: iPad, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz