Ein bisschen den Glaubenskrieg hin und wieder anfeuern, dass kann nicht schaden. Das dachte sich wohl der ehemalige Google Chef und stichelt etwas gegen die Apple-Konkurrenz. Auch über Google+ und den Kampf gegen Facebook verliert er ein paar Worte.

Eric Schmidt erklärt, warum Android besser als iOS ist

Eric Schmidt wurde zwar von Larry Page als Google CEO abgelöst, in den Medien präsent ist der gute Mann aber immer noch. Nun möchte er die Vorteile von Android hervorheben und kundtun, weshalb Googles Betriebssystem so viel besser ist, als iOS. Äpfel findet man naturgemäß eigentlich an Bäumen, den berühmten Apfel aus Cupertino kann man aber eher in Gerichtshöfen antreffen.

Damit tut sich die Firma zumindest vom Image her gesehen keinen großen Gefallen. Eric Schmidt möchte nun ausholen und erklärt uns weshalb die Geräte und die Software von Google attraktiver sind. Auf der Le Web Expo in Paris konnte man folgende Aussagen von Herrn Schmidt erhaschen:

„Android ist jetzt schon iOS voraus. Man kann hier die Anzahl der Geräte, die neuen Ice Cream Sandwich Funktionen, die niedrigeren Preise, die vielen Hersteller und die verschiedenen Preiskategorien nennen. Soll ich fortfahren?“

„Apple hat einen exzellenten Job mit iOS gemacht, wenn es um die Bedienung geht. Aber in 6 Monaten werden die Leute, dank ICS, dass Gegenteil sagen, weil App-Entwickler den offenen Ansatz von Google bevorzugen.“

Ein paar Worte fand Herr Schmidt auch zu Google+.

„Facebook hat den Ball ins Rollen gebracht und es ist sehr nützlich für jede Firma, Konkurrenz zu haben. Wir sahen die Gelegenheit für etwas, dass mehr Kontrolle über die Privatsphäre als Facebook hat.“

„Es ist nicht nur eine Frage des Wettbewerbs mit Facebook, Google+ kann besser sein als die Konkurrenz und das ist unser Ziel.“

„Wenn man auf eine Technologie sieht, mit der eine Firma eine Ära geschaffen hat, sollte man normalerweise etwas anderes, als sie machen. Wenn man nur versucht direkt zu konkurrieren wird man nicht gewinnen können. Wir wollen etwas Neues definieren und ein Unterscheidungsmerkmal hervorheben, dass ist, was wir mit Google+ versuchen und mit unseren kommenden Produkten.“

Das waren nur ein paar grob übersetzte Zeilen aus dem kompletten Interview. Wenn ihr Zeit und Interesse habt, könnt ihr euch das komplette Gespräch auf YouTube ansehen. Dieses ist mit einer knappen Stunde aber ziemlich ausufernd ausgefallen. Was haltet ihr von den Statements? Google hat mit Android 4.0 und dem Samsung Galaxy Nexus sicher einen großen Schritt nach vorne gemacht. Trotzdem wird Apple wahrscheinlich viele Anhänger halten können.

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?

Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus? Teste es in diesem Quiz. Manche Fragen sind sehr leicht, manche schwer und manche etwas hinterhältig. Viel Spaß!
* gesponsorter Link