Experte: Schadsoftware ist ein Problem für Android, aber nicht für iOS

von

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Hersteller von Antiviren-Software durchaus etwas von der Vorsicht – um nicht zu sagen: Angst – der Computernutzer leben. Umso außergewöhnlicher ist es, wenn ein Gerät eine “Unbedenklichkeitsbescheinigung” erhält. Ein Malware-Experte von Kaspersky zur aktuellen Situation um iPhone, iPad und Android-Telefonen:

Experte: Schadsoftware ist ein Problem für Android, aber nicht für iOS

“Es gibt einen klaren Unterschied zwischen iOS und Android”, erklärt Vicente Diaz, Senior Malware Analyst bei Kaspersky, gegenüber GIGA. “Im Android-Bereich ist Schadsoftware ein Problem. Wir erkennen viele Angriffe auf diese Plattform, die die Geräte infizieren wollen. Im letzten Jahr war sogar der Android Market selbst betroffen. Viele Fake-Anwendungen gaben vor, zum Beispiel Medienplayer zu sein. In Wirklichkeit waren es aber Viren.”

Den Grund für die Problematik fügt er gleich an: “Android ist durch die verschieden Versionen, Updates und Implementionen ein chaoitsches Ökosystem. In iOS ist die Situation anders: Das Ökosystem ist geschlossen. Auch wenn es grundsätzlich möglich ist, ist es viel schwieriger, als Angreifer auf die Plattform zu gelangen”, so Vicente Diaz. Zudem erleichtere der offene Source-Code den Angreifern die Arbeit bei Android-Geräten.

Sein Fazit also: “Ja, Schadsoftware ist ein Problem für Android, und nein, es ist aktuell kein wirkliches Problem für iOS. Natürlich könnte sich das ändern. Wir sollten also die Sache beobachten, aber nicht verängstigt sein.”

Die Experten von Kaspersky haben wir bei einem Aufenthalt in Moskau sprechen können. In erster Linie ging es bei dem Treffen aber nicht um iOS, sondern um Mac. Der Hersteller von Antivirensoftware sollte uns erklären, warum wir auch auf dem Mac nicht sicher vor Viren sind. Kaspersky wollte uns natürlich ein neues Produkt schmackhaft machen, Kaspersky Security für Mac.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: iPhone 4s, iPhone 3GS, iPhone 5, iPad 3, iPad 1, iPad 2, iPhone 4, Samsung Galaxy S3, Samsung Galaxy S2, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

  • Kostenlose und reduzierte Apps...

    Kostenlose und reduzierte Apps für iPhone,...

    Hier sind sie wieder, die kostenlosen und reduzierten Apps für iPhone, iPad, iPod touch und Mac. Mit dabei: Musikfernsteuerung, Knobeleien und ein RAW-Entwickler... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz