Gadgets - Helikopter und weiteres Spielzeug fürs Smartphone

Marie
2

Die AR.Drone hat im letzten Jahr einen Anfang gemacht. Seitdem gibt es zahlreiche Flugobjekte, Autos und sogar Panzer in verschiedenen Preisklassen, die sich allesamt mit dem iPhone oder Android-Smartphone steuern lassen. Eine witzige Sache!

Gadgets - Helikopter und weiteres Spielzeug fürs Smartphone

Angeführt wird die Sammlung vom “Mutterschiff”, der
Parrot AR.Drone. Der knapp 60 x 60 cm große Quadrocopter kann mittlerweile nicht nur per iPhone, iPad oder iPod touch gesteuert werden. Eine entsprechende App ist jetzt auch für Android verfügbar. Zwei Kameras hat die Drone auf der Ober- und Unterseite integriert, mit denen sich aus der Luft schöne Aufnahmen machen lassen. Das Bild wird während des Flugs auf iPhone & Co. übertragen. Dies hat den praktischen Nebeneffekt, dass sich das Flugobjekt auch außerhalb der Sichtweise steuern lässt. Äußerst praktisch zum Spionieren! Bis zu 50 Meter Entfernung sind möglich und der eingebaute Akku hält ca. 12 Minuten.

Für die Steuerung läd man sich die passende App für oder Android auf sein Device und koppelt beide Geräte über WLAN. Damit das Fliegen nie langweilig wird, haben die Hersteller ein Developer Kit zur Verfügung gestellt. Dadurch konnten Spiele-Apps wie AR.Pursuit entstehen. Das Spiel ist extra für die Drone entwickelt und vereint Augmented Reality und Multiplayer-Modus. Zwei Spieler können sich hier jagen und attackieren.


Wem die rund zu teuer ist, der kann auch eine kleinere Variante wählen. Der Helikopter Helo TC von Griffin ist schon für 49 Euro zu haben. Der Mini-Hubschrauber besteht aus einem Metallgestell mit Plastik-Ummantelung und hat 5 LED-Lampen verbaut. Ein 3,7 V 200 mAh Li-Po Akku wird über USB aufgetankt und sorgt für maximal 8 Minuten Flugspaß.

Der 3-Kanal-Helikopter wird mit einem Infrarot-Sender geliefert, der über den Kopfhörer-Eingang mit dem Smartphone verbunden wird. Der Lautstärkeregler sollte dabei auf maximale Lautstärke gestellt. Die Steuerung erfolgt über eine – wahlweise über ein grafisches Steuerungselement oder durch Neigen des Smartphones.


Auch der Hersteller BeeWi hat passendes Spielzeug fürs Smartphone herausgebracht. So einen Helikopter und einen kleinen Mini-Cooper. Android-Nutzer können sich freuen: Die Gadgets lassen sich auch mit ihrem Smartphone steuern. Der Hersteller präsentiert verschiedene Versionen, sowohl für die iOS- als auch die Android-Plattform. Auch Apps für die Steuerung findet man sowohl in Apples App Store (, ) als auch im Android Market (Auto, Hubschrauber). Beide Gadgets werden per Bluetooth gekoppelt, ein extra Adapter ist nicht nötig. Der Mini-Helikopter hat einen Akku verbaut, der maximal 10-15 Minuten durchhält. Das Auto fährt mit Batterien und damit einige Stunden am Stück. Die Steuerung erfolgt jeweils über ein Steuerelement innerhalb der App oder über Neigen des Smartphones. Eine Reichweite von maximal 10 beziehungsweise 15 Metern ist möglich.

Die Android-Version des Mini-Coopers ist aktuell erhältlich. Für die zahlt man noch einmal 10 Euro drauf. Der Helikopter ist aktuell nicht über Amazon bestellbar.


Und dann wäre da ja auch noch der Spy Tank, ein Spionage-Panzer, der ebenfalls mit dem iPhone oder dem iPad gesteuert wird. Der Panzer ist mit einer Kamera, einem Nachtsichtgerät und einem Mikro ausgestattet. Hat man auf dem iOS-Gerät die installiert, kann man auf ein eigenes WLAN-Netz zugreifen, welches vom Gadget aufgebaut wird. Eine Reichweite von bis zu 60 Metern ist für die Spionage-Aktion möglich. Dabei kann der Panzer sowohl Stimmen als auch Fotos und Videos aufnehmen. Statt mit einem Akku fährt das Gadget mit Batterien.

Der Spy Tank lässt sich bisher nur auf Amazon.com bestellen und kostet hier 149,99 US-Dollar.

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz