Game Boy Camera für das iPhone

Marie van Renswoude-Giersch
5

Im Jahr 1998 brachte Nintendo eine Kamera für den Game Boy heraus. Die Kamera schoss 128×112 Pixel Fotos in Schwarz-Weiß, die man anschließend mit verschiedenen Effekten und Rahmen versehen konnte. Mit dem passenden Mini-Drucker wurden die Aufnahmen dann in Briefmarken-Größe auf verschiedenfarbigem Papier ausgedruckt. Dank der App 8-Bit Pocket Camera erlebt die Game Boy-Kamera nun ein Revival.

Mit der 8-Bit Pocket Camera App* (iPhone/iPod, 79 Cent) lässt sich die 5-Megapixel-Kamera des iPhone 4 wunderbar abwerten. Die Anwendung erstellt die gleichen pixeligen Schwarz-Weiß-Aufnahmen wie damals die Game Boy Camera. Dabei können zunächst Helligkeit und Kontrast angepasst werden. Auch lustige Effekte wie Verzerrungen, Spiegelungen oder Montagen sind möglich. Wie bei der Game Boy Camera gibt’s natürlich auch einen Selbstauslöser. Fertige Aufnahmen können mit einem Rahmen, Geodaten und einer Hintergrundfarbe versehen werden. Statt die Bilder auszudrucken, zeigt man sie auf Facebook und Twitter oder verschickt sie per E-Mail. Auf die lustigen Spiele, die man damals mit der Kamera dazu bekam, muss man auf dem iPhone leider verzichten.

Zur Zeit wird 8-Bit Pocket Camera noch vergünstigt für 79 Cent angeboten. Die Anwendung ist mit dem iPhone, dem iPod touch 4. Gen. und dem iPad 2 kompatibel. Allerdings empfehlen die Entwickler ein Update auf iOS 4.2. Auf dem iPhone 3G soll die App momentan noch einige Probleme bereiten.

Weitere Themen: iPhone, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });