Goodbye Google: iOS 6 mit neuer Karten-App inklusive 3D-Modus (Update)

von

Seit langer Zeit gibt es Gerüchte, dass Apple sich von Google als Datenquelle für die Karten in iOS trennen will. Nicht zuletzt die in iPhoto hinzugekommene Nutzung der OpenStreetMap-Daten weist daraufhin. Nun gibt es weitere Gerüchte, dass auch die normale Maps-App in iOS 6 generalüberholt werden soll.

Goodbye Google: iOS 6 mit neuer Karten-App inklusive 3D-Modus (Update)

Die aktuellen Gerüchte stammen von 9to5Mac, die erfahren haben wollen, dass Apple diverse Änderungen der Karten-Anwendung mit iOS 6 einführen will. Die aktuelle Maps-App wurde von Apple entwickelt, das eigentliche Kartenmaterial stammt aber von Google. Am Aussehen der App selbst soll sich angeblich nicht viel ändern, abgesehen von schnellerer, einfacherer und zuverlässigerer Bedienung.


Mockup der möglichen neuen Karten-App

Wirklich neu soll hingegen das angezeigte Kartenmaterial und dessen Darstellung sein. Hier soll Apple das Wissen der bereits vor einiger Zeit übernommenen Unternehmen wie Placebase, C3 Technologies und Poly9 einfließen lassen.

Die neue Maps-App soll ein neues Logo erhalten, dass zwar weiterhin Apples Adresse, 1 Infinite Loop, zeigt, aber in einem neuen Farbschema daherkommt. Für den Street-View-Ersatz soll C3 Technologies verantwortlich sein.

Komplett neu ist ein 3D-Modus, der vom selben Unternehmen entwickelt wurde und in folgendem Video gezeigt wird:

Eine erste Demonstration von iOS 6 wird für die im Juni stattfindende WWDC erwartet. Laut 9to5Mac sollen größere Änderungen, wie etwa ein geänderter Home Screen oder Widgets, aktuell nicht auf der Agenda für iOS 6 stehen.

Update: Auch der in der Regel sehr gut informierte John Paczkowski von AllThingsD konnte die Meldung unabhängig von 9to5Mac bestätigen. Die App soll ein wichtiger, neuer Bestandteil von iOS 6 werden.

(Bilder: 9to5Mac)

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Maps

  • von Sebastian Trepesch

    Apple verabschiedet sich in iOS 6 von Google-Maps und setzt auf einen eigenen Dienst, der nicht nur Karten, sondern sogar Live-Navigation bietet. Dabei greift das Unternehmen auf die Erfahrung von einem der Marktführer zurück.

Weitere Themen: Google Maps, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

  • Kostenlose und reduzierte Apps...

    Kostenlose und reduzierte Apps für iPhone,...

    Hier sind sie wieder, die kostenlosen und reduzierten Apps für iPhone, iPad, iPod touch und Mac. Mit dabei: Musikfernsteuerung, Knobeleien und ein RAW-Entwickler... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz