Hinweise auf kostenlose MobileMe-Dienste in iOS-4.2-Framework

Florian Matthey
9

Apple könnte zumindest einen Teil der MobileMe-Dienste für alle iOS-Benutzer kostenlos machen. Fehlermeldungen, die Apple einem privaten Framework des iOS 4.2 abgespeichert hat, deuten dies zumindest an: Sie erwähnen einen “kostenlosen MobileMe-Account”, der allerdings kein E-Mail-Postfach zu umfassen scheint.

Die Fehlermeldungen hat Mac Rumors im “AppleAccounts.framework” entdeckt, in der aktuellen iOS-Version 4.1 liegen sie nicht vor. Während einige Fehlermeldungen erklären, dass sich auf dem jeweiligen Gerät keine weiteren kostenlosen Accounts anmelden lassen, erklärt eine andere, dass “diese Apple ID” sich zwar nicht für MobileMe Mail benutzen lasse. “Aber Sie können sie für andere MobileMe-Angebote benutzen”.

Andere MobileMe-Dienste umfassen unter anderem das “Find My iPhone”-Feature, iDisk und Synchronisationsfunktionen. Letztere sind bei Android-Smartphones von Apples Mitbewerber Google bereits kostenlos. Gerüchte über ein kostenloses MobileMe-Angebot tauchten bereits im Frühjahr auf, der erste Golden-Master-Build des iOS 4.2 ließ Mac Rumors bereits Vermutungen anstellen, da er das Einloggen bei MobileMe über die Apple ID erlaubte.

Aktuell kostet* MobileMe 79 Euro pro Jahr.

Weitere Themen: MobileMe, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz