iOS 4.3 ist bereit für neuen Grafikchip

Katia Giese

Immer wieder erstaunlich ist es, in welchen Programmiertiefen Apple Hinweise auf kommende Hard- und Softwareveränderungen versteckt. Ebenso erstaunlich und aufschlussreich ist es aber, wie schnell diese immer wieder entdeckt werden, wie zuletzt im ersten Beta-Entwicklerkit für iOS 4.3. Dieses deutet darauf hin, dass das neue iPhone mit einem anderem Grafikchip ausgestattet sein wird.

Der in der Betaversion entdeckte Treiber ist für den Grafikchip POWERVR SGX543 GPU. Bereits seit dem iPhone 3GS setzt Apple auf Prozessoren von Imagination Technologies und könnte schon bald auf eine Nachfolgegeneration der bewährten Chips vertrauen. Der SGX543 soll eine weitaus verbesserte Performance mit 35 (statt 28) Millionen Polygonen pro Sekunde sowie eine Füllrate von 1 Milliarde (statt 500 Millionen) Pixeln abliefern. Zudem erlaubt der Chip Multi-Core-Konfigurationen, mit denen noch schnellere Rechenleistungen erzielt werden können.

Weitere Themen: Grafikchip, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz