Neues und Bekanntes in iOS 4

Apples mobiles Betriebssystem iOS 4 war eines der Themen, die Steve Jobs in seiner Keynote auf der WWDC behandelt hat. Zwar kennen wir einige Neuerungen schon seit April, andere dagegen waren bis zur Präsentation weniger bekannt.

Schon im April hatte Apple Multitasking als eine der größten Neuerungen im Betriebssystem angekündigt, damals hieß es noch “iPhone OS 4″. Auch das Erstellen von Ordnern auf dem Home-Screen ist neu.

Immer wieder sickerten jedoch neue Funktionen durch, die Steve Jobs auch damals nicht erwähnt hat. Eine Rechtschreibkorrektur, die bisher nur das iPad hat, ist demnach in iOS 4 integriert. Wenig bekannt sein dürfte auch, dass man in der iPod-Applikation eigene Playlisten anlegen und sie benennen kann, auch das geht bisher nur auf dem iPad. Apples Bluetooth-Tastatur lässt sich zukünftig mit iPhone oder iPod touch verbinden. In vielerlei Hinsicht gibt also das iPad mit OS-Version 3.2 einen Vorgeschmack darauf, was man mit iPhone und iPod touch zukünftig machen kann. Ab dem 21. Juni können Anwender iOS 4 herunterladen.

Einen Überblick über die großen Neuerungen in Apples mobilen Betriebssystem gibt es auf macmagazin.de

Externe Links
iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz