iOS 5 Beta 7: Wieder weniger Streaming für iTunes Match

von

Weniger als zwei Wochen nach der Veröffentlichung der iOS 5 Beta 6 hat Apple bereits die siebte Beta des nächsten großen iOS-Updates veröffentlicht. Apple selbst benennt einige Fehlerbehebungen und kleinere Veränderungen im Vergleich zu früheren Betas. Außerdem scheint iTunes Match nun doch kein Streaming mehr zu bieten. Darüber hinaus gibt es neue Beta-Versionen von iTunes 10.5 und Xcode 4.2.

Bei 9 to 5 Mac gibt es eine Liste der von Apple integrierten Neuerungen. Dabei handelt es sich in erster Linie um kleinere Veränderungen, die vor allem Entwickler interessieren dürften: So verfügen die Entwickler-Tools des iOS 5 unter anderem über die Möglichkeit, automatisch zu überprüfen, ob eine App private Programmierschnittstellen (API) benutzt, deren Einsatz Apple nicht für App-Store-Apps zulässt. Auch gibt es im Detail Neuerungen bei der Speicherung von iCloud-Daten: So erlaubt Apple keinen so häufigen Abgleich von App-Daten mit den eigenen Servern mehr wie in früheren Betas.

Auch für Nicht-Entwickler dürfte eine Neuerung für iTunes Match sein: Seit dieser Woche können bei Apple registrierte Entwickler in den USA Apples Cloud-Musik-Angebot in einer Beta-Version testen. Dabei erlaubte der Dienst mit der iOS 5 Beta 6 auch ein Streaming von Musik, das Apple so nicht angekündigt hatte – das Unternehmen hatte zuvor immer nur von Musik-Downloads auf allen Geräten über iCloud berichtet. Tatsächlich lädt iTunes Match mit der iOS 5 Beta 6 die kompletten Songs herunter und arbeitet dann mit einem großzügigen Cache. Dabei lässt sich das Angebot aber wie ein Streaming-Dienst benutzen, da sich Titel sofort nach dem Auswählen auch während des Downloads abspielen lassen.

Mit der iOS 5 Beta 7 scheint das nun wieder etwas anders zu sein. Nachdem Apple selbst erst dementiert hatte, dass iTunes Match ein Streaming von Musik erlaubt, lädt das Betriebssystem die Titel in der neuen Version tatsächlich einzeln herunter und speichert sie dann dauerhaft ab – und nicht nur in einem Cache. Wählt der Benutzer aber zunächst nur einen Titel aus, spielt das iOS-Gerät diesen aber auch schon ab, während das Gerät den Titel herunterlädt. Zumindest muss der Benutzer dann nicht erst abwarten, bis das Gerät den ganzen Titel heruntergeladen hat. Wie die Änderung genau aussieht, zeigt ein Video von Insanely Great Mac.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: iTunes, iTunes Match, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz