iOS 5 mit Gesichtserkennung

Kilian Ulbrich

In der Entwicklerversion von iOS 5 ist ein weiteres Feature aufgetaucht: Programmierschnittstellen zur Gesichtserkennung sollen allen App-Entwicklern zur Verfügung stehen. Die automatische Gesichtserkennung würde eine Vielzahl von Möglichkeiten mit sich bringen, etwa die Verknüpfung von Fotos und Kontaktdaten.

iOS 5 mit Gesichtserkennung

Vor knapp einem Jahr hat Apple das schwedischen Unternehmen Polar Rose, das sich auf Gesichtserkennungs-Software spezialisert hat, übernommen. Eine erste Integration der Software ist schon in der aktuellen Photo Booth Version für Lion zu sehen. Damit lassen sich etwa Gesichtszüge verzerren.

Der Umfang der Integration in iOS 5 soll noch wesentlich größer sein. 9 to 5 Mac hat APIs (Programmierschnittstellen) für die Gesichtserkennung als solche und für die Erkennung einzelner Gesichtsmerkmale entdeckt. Durch die Offenlegung für Drittanbieter sind eine Menge Apps zu erwarten, welche die Gesichtserkennung auf verschiedene Arten nutzen können.

httpv://www.youtube.com/watch?v=0QBLKBYrgvk

Insbesondere für den Bereich der Augmented-Reality ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten. Eine frühere Anwendung von Polar Rose konnte zum Beispiel Links zu verschiedenen sozialen Netzwerken direkt im Bild der Kamera anzeigen, wenn ein Gesicht erkannt wurde.

Weitere Themen: Gesichtserkennung, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz