iOS 5: Neue Gesten für das iPad

Sebastian Trepesch
10

Mit iOS 5 haben wir neue, für manche Fälle sehr praktische Gesten auf unsere iPad 2 bekommen. Hast Du sie schon intus? Wie Du seit kurzem mit den Fingern auf Deinem Tablet Computer navigieren kannst, erfährst Du in unserer Übersicht:

Multitasking-Leiste anzeigen

Die Multitasking-Leiste zeigt die Apps an, die gerade aktiviert sind. Bisher konntest Du sie über einen Doppelklick auf den Homebutton aufrufen. In iOS 5 geht es zusätzlich per Fingerwisch: mit vier oder fünf Fingern von unten nach oben streichen.

Sehr geschmeidige Sache.

Von einer App in die nächste

Die Multitasking-Leiste brauchst Du aber gar nicht mehr unbedingt, wenn Du zwsichen den Apps wechseln möchtest. Du kannst hierfür mit vier oder fünf Fingern nach links oder rechts wischen.

Die Reihenfolge entspricht der, wie die Anwendungen geöffnet wurden (siehe Multitasking-Leiste). Rufst Du mit der Fingerwisch-Methode eine App auf, ändert sich diese Reihenfolge nicht. Erst wenn Du auf den Homescreen wechselst, aktualisiert sich die Multitasking-Leiste und zeigt die zuletzt verwendete(n) App(s) ganz links an.

Homescreen aufrufen

Für den Homescreen gibt es den Homebutton. Du kannst ihn in iOS 5 jedoch auch aufrufen, indem Du vier oder fünf gespreizte Finger auf den Display zusammenziehst.

Mitteilungszentrale einblenden

Die Mitteilungszentrale zeigt die neuesten Nachrichten (iMessage bzw. SMS), Erinnerungen, Anrufe, Mails und mehr an – je nach persönlichen Wünschen. Die genaue Konfiguration erfolgt in Einstellungen -> Mitteilungen.

Die Zentrale rufst Du auf, indem Du vom oberen Bildschirmrand mit einem (oder mehreren) Fingern nach unten wischst. Streichst Du wieder nach oben oder klickst Du irgendwo auf den Bildschirm, wird sie wieder ausgeblendet.

Bedienungshilfen

iOS 5 enthält Bedinungshilfen, zum Beispiel für Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit oder Behinderung. Mit Assistive Touch (Einstellungen -> Allgemein -> Bedienhilfen) kannst Du zum Beispiel mit einem Finger eine Aktion aufzeichnen, die mehrere Finger erfordert.

Die meisten gewöhnlichen iPad-Nutzer werden Assistive Touch deshalb nicht interessant finden, weil die Funktion ständig, in jeder App, ein halbdurchsichtiges Aktivierungsfeld anzeigt (Bild rechts).

Weitere Informationen und Tipps zu iOS 5:

Weitere Themen: iPad, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });