iOS 5: Neuerungen integrieren bisherige App-Funktionen

Thomas Konrad
58

Zehn neue Funktionen hat Apples iOS-Guru Scott Forstall auf der heutigen Keynote präsentiert und damit wohl einige Entwickler-Träume platzen lassen. So manche Idee für eine Twitter-, To-Do- oder Bildbearbeitungs-App dürfte fortan obsolet sein.

iOS 5: Neuerungen integrieren bisherige App-Funktionen

Benachrichtigungen
Neu in iOS 5 ist ein Notification Center: ein Ort, an dem alle Benachrichtigungen verschiedener Apps zusammengefasst sind. Bereits auf dem Lock-Screen informiert das Gerät den Anwender nun beispielsweise über verpasste Anrufe. Das Notification Center lässt sich mittels einer Wisch-Geste nach unten aufrufen.

News Stand
Über den News Stand in iOS 5 können Anwender Ausgaben zahlreicher Magazine erwerben. Vor kurzem erst hatte Apple Subscriptions in iOS eingeführt. Applikationen, die an dieses Subscription-System gebunden sind, sind mit dem News Stand kompatibel. Heruntergeladene Magazine fasst iOS 5 nun darin zusammen. Über das entsprechende Icon auf dem Home Screen lassen sich alle Ausgaben aufrufen – ähnlich wie bei einem iOS-Ordner.

Twitter, Tabs und ein Reader in Safari
Was im Vorfeld einige vermuteten, ist nun Realität: Twitter ist in iOS 5 ein fester Bestandteil. Apps wie Kamera, das Photo-Archiv und die Kontakte-App nutzen den Kurznachrichten-Dienst oder greifen zumindest darauf zurück.

Apples mobiler Safari-Browser hat sich zwei neue Funktionen vom Desktop-Pendant abgeschaut. Neben einem Reader, der Werbung und störende Texte beim Lesen von Artikeln ausblendet, sind auch Tabs zur schnellen Navigation integriert. In einer Reading List lassen sich Artikel abspeichern.

Reminders, Kamera, Mail, Game Center und iMessages
Offensichtlich ist Apple mit den zahlreichen To-Do-Apps im App Store nicht zufrieden. Eine eigene namens Reminders hilft dabei, wichtige Vorhaben nicht zu vergessen. Außerdem lassen sich mit wenig Aufwand Listen zu verschiedenen Anlässen anlegen.

Mit dem iPhone 4 ist die Popularität der iPhone-Kamera stark gestiegen. Sinnvolle, neue Funktionen in iOS 5 dürften nun erneut dazu beitragen. Bilder lassen sich mithilfe eines neuen Buttons direkt vom Lockscreen aus aufnehmen. Der Knopf am Gehäuse, um die Lautstärke zu erhöhen, dient nun auch als Auslöser. Bilder lassen sich in geringem Umfang bearbeiten: Rote Augen, Zoom etc.

Mails in iOS lassen sich nun unter anderem formatieren und markieren. Auch die Suche hat Apple überarbeitet.

Für ein angenehmeres Tippen kann man die Software-Tastatur zumindest auf dem iPad teilen und weiter nach oben schieben. Somit ist Tippen mit beiden Daumen möglich.

Apples Gams Center hat nun 50 Millionen Benutzer und damit mehr als Microsofts Xbox Live-Netzwerk mit etwa 30 Millionen Nutzern. Neu sind: Fotos, Achievementpunkte, Freundesfreunde, vorgeschlagene Freunde, Game-Vorschläge, Avatar-Bilder und das Downloaden von Spielen direkt im Game Center.

Mittels so genannten iMessages können iOS-Anwender künftig miteinander Chaoten und beispielsweise Bilder und Videos austauschen.

Willkommen in der Post PC-Welt
Ein neues iOS-Gerät lässt sich nun ohne einen Mac oder PC einrichten. Statt des üblichen Befehls, das Gerät mit iTunes synchronisieren zu müssen, begrüßt das System den Käufer mit einem freundlichen “Willkommen”. Auch Updates lassen sich nun “over the air”, also als drahtloses Download, durchführen. Neue Versionen sind nur noch einige Megabytes groß, nur das Nötigste im Systemcode wird also erneuert.

Insgesamt 200 neue Funktionen
1500 neue APIs für Entwickler und 200 neue Funktionen für den Enduser gibt es in iOS 5. Darunter auch das Synchronisieren der Geräte über Wlan, das Löschen von Musik-Titeln mit einem Finger-Wischen, neue Animationen und vieles mehr.

Im Herbst dieses Jahres soll iOS 5 für Apples mobile Geräte erscheinen. Laut Apple ist das System mit beiden iPad-Generationen, dem iPhone 4, dem iPhone 3GS sowie den iPod touch-Geräten der dritten und vierten Generation kompatibel.

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz