iOS 5 schon jetzt für jedermann

Sebastian Trepesch
32

Am Montag Abend wurde iOS 5 vorgestellt, im Herbst soll es erscheinen. Natürlich hätten viele schon jetzt gerne das neue iPhone-Betriebssystem. Das ist im Prinzip möglich – ob die Installation sinnvoll (und erlaubt) ist, ist eine andere Frage. Ähnliches gilt für einen zukünftigen Jailbreak.

Den Entwicklern hat Apple bereits eine Beta-Version von iOS 5 ausgehändigt. Dadurch können sie ihre Apps anpassen und testen, zudem erhält Apple Rückmeldung zu etwaigen Fehlern. Die Datei nimmt aktuell natürlich ihren Weg durch die (mit zahlreichen illegalen Inhalten gespickten) Torrent-Seiten.

Gizmodo berichtet jetzt, wie es möglich ist, auch ohne Developer-Account das neue Betriebssystem auf sein iPhone aufzuspielen. Eigentlich sei der Vorgang ganz einfach (Halt! Erst zu Ende lesen!). Die Datei müsse nur im Netz gesucht, gefunden und heruntergeladen, installiert und aufgespielt werden. Allerdings ist das illegal – zumindest das Bereitstellen der Datei. Nach einer kleinen Aktivierung soll iOS 5 ganz normal laufen – soll. Doch Kommentaren zufolge läuft das Betriebssystem nach dieser Installation weder rund, noch lassen sich Telefonate führen. Problem außerdem: Von iOS 5 kommt man nicht so leicht wieder auf iOS 4.3.
Wer keine zwei iPhones besitzt, rechtlich auf der sicheren Seite bleiben möchte und sich mit Entwicklerbasteleien nicht auskennt, sollte also besser die Finger davon lassen, und lieber auf die ausgereifte iOS-5-Version warten. Dann sind Vorfreude und Nutzungsfreude (hoffentlich) am größten, und bei eventuellen Problemen leistet Apple (ebenfalls: hoffentlich) Hilfe.

Schon gestern gab es für die Jailbreaker zu iOS 5 eine erfreuliche News: Ein Mitglied des iPhone-Dev-Teams verkündete per Twitter, dass er das Betriebssystem knacken konnte. Es bleibt allerdings abzuwarten, ob Apple mit der endgültigen Version den Tüftlern ein paar Steine in den Weg legt.
Readwriteweb stellt den Vorgang für iOS 5 insgesamt in Frage. Die Seite gibt zu Bedenken, dass einige der populärsten Erweiterungen für das iPhone, die der Jailbreak brachte, nun schon von vornherein in das Betriebssystem integriert seien – Beispiel Benachrichtigungen.

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz