App-Entwickler: iOS genauso fragmentiert wie Android

Frank Ritter
1

Einer der am häufigsten gegenüber Android genannten Vorwürfe ist, dass das Google-OS zu fragmentiert sei. Neben verschiedenen Betriebssystemversionen plagten vor allem unterschiedliche Display-Auflösungen und Prozessoren die Entwickler. Das sehen einige Entwickler aber anders: So äußerte Matt Marroon, Chef von Blue Frog Gaming, dass die Fragmentierung auf Apple-Geräten genauso schlimm sei.

App-Entwickler: iOS genauso fragmentiert wie Android

Dass es unter iOS keine Fragmentierung gäbe, sei ein Trugschluss, so Marroon. Fragmentierung sei durchaus ein problematischer Faktor bei der App-Entwicklung in iOS. Ein Beispiel seien Spiele: So müsse man als Entwickler gleich zwei Spiele-Versionen programmieren, wenn man das Gamecenter integrieren wolle. Auch die Hardware sei uneinheitlich. Die Portierung von Apps für die erste iPhone- bzw. iPod Touch-Generation sei mit einem nicht unerheblichen Extra-Aufwand verbunden. Auch ansonsten müssten stets verschiedene OS-Versionen und die diversen verwendeten Bildschirmauflösungen berücksichtigt werden.

Statistiken von Chitika belegen zudem, dass die Verteilung verschiedener Android-Versionen genaus breit gefächert ist wie die von iOS. So waren bei beiden Systemen (Zahlen aus dem September 2010) die drei neuesten Versionen bei 89% der Nutzer installiert.

iphone-os-verteilun g

android-os-verteilung

Die Entwickler von Droid Sector fügen hinzu, dass die Entwicklung für Android weit weniger kompliziert ist wie allgemein behauptet:

Als Android-Entwickler möchte ich hinzufügen, dass wir überhaupt keine Fragmentierungs-Probleme haben. Unsere Apps haben zusammengenommen 1 Million Downloads und wir haben nur einen einzigen Fehlerbericht erhalten, über Soundprobleme auf dem Huawei U8230. Mit einer Zeile Code war auch dieser Bug behoben.

Zudem verwenden wir keinen Geräte-spezifischen Code, nur zwei verschiedene Grafiksets. Freilich wird ein wenig Extra-Arbeit nötig sein, um unsere Apps an 10-Zoll-Tablets anzupassen.

Diese Aussagen decken sich mit denen der Entwickler von Tweetdeck, eines populären Twitter-Clients für iOS und Android. Nachdem Apple-Boss Steve Jobs über die Fragmentierung von Android moserte und einen Tweetdeck-Blogpost über die vielen verschiedenen Geräte und Varianten heranzog, widersprachen die Entwickler vehement:

Haben wir je behauptet, es sei ein Alptraum, auf Android zu entwickeln? Ööhm… nö. Haben wir nicht, weil es nicht stimmt.

Droid Sector: Android and iOS Fragmentation

Bild: gillyberlin (cc)

Weitere Themen: Android

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz