iOS-iMovie: Nur für iPhone-, iPad- und iPod-touch-Videos

von

Auf dem Mac hilft iMovie dabei, Videos von einem Camcorder zu importieren und diese zu bearbeiten. Die iOS-Version soll sich jedoch auf solche Videos beschränken, die der Benutzer auch mit dem jeweiligen iOS-Gerät geschossen hat: Apple erklärt, dass iMovie für iOS einige Videos herausfiltere, um eine optimale Leistungsfähigkeit zu garantieren. Die Software sei für Videos gedacht, die der Benutzer mit dem iPad 2, iPhone 4 oder dem jüngsten iPod touch aufgenommen hat.

Das entsprechende Support-Dokument lässt vermuten, dass iMovie auch mit weiteren Videos umgehen könnte, Apple dies aber nicht wünscht: Die App filtere einige nicht von Apple stammende Clips aus dem Video-Browser heraus, so dass sie sich gar nicht erst zu iMovie* hinzufügen lassen – obwohl das iOS-Gerät sie zumindest abspielen könnte.

Allerdings lassen sich Videos über einen Umweg mit dem iOS-iMovie kompatibel machen: Wer die Camcorder-Clips zunächst mit einem Tool wie Handbrake oder Elgatos Turbo.264 HD Video Converter in ein iOS-freundliches Format konvertiert und dann auf das Gerät überträgt, kann sie auch mit dem iOS-iMovie nutzen.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: iPod touch 2014, iMovie, iPhone, iPad, iPod, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz