Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

iOS-Jailbreak in den USA ab sofort legal (Update)

Florian Matthey
13

Die amerikanische Nationalbibliothek Library of Congress, die Leitlinien zum Schutz von Urheberrechten ausgibt, hat iPhone Jailbreaks legalisiert. Den neuen Regeln zufolge stellt es keinen Urheberrechtsverstoß mehr dar, das Betriebssystem eines Handys zu modifizieren, um weitere Software von Dritten zu installieren.

Apple erlaubt selbst nur die Installation von Apps aus dem eigenen App-Store-Portal, mit dem Jailbreak lassen sich auch weitere Anwendungen aufspielen. Auch die Installation eines SIM-Unlocks ist von den neuen Regeln umfasst. Streng genommen handelt es sich um Ausnahmeregelungen für den Copyright-Schutz.

Sie halten Apple allerdings nicht davon ab, es Benutzern mit Jailbreaks mit iOS Updates schwer zu machen, die sich nicht ohne Weiteres ohne den Verlust des Jailbreaks installieren lassen. Auch ein Verlust des Garantieanspruchs durch Jailbreak-Installation ist weiterhin möglich. Das iPhone Dev Team und die Electronic Frontiers Foundation (EFF), die die Neuregelung seit langem fordern, zeigen sich dennoch entsprechend erfreut.

Update: Apple hat sich in einem Statement gegenüber Cult of Mac zu der Neuregelung geäußert: Apples Ziel sei es schon immer gewesen zu gewährleisten, dass die Kunden mit ihrem iPhone zufrieden seien – “und wir wissen, dass Jailbreaking diese Erfahrung deutlich verschlechtern kann”. Die allermeisten Benutzer installierten keine Jailbreaks, da dies den Garantieanspruch entfallen lasse. Außerdem könne das iPhone instabil werden und unzuverlässig arbeiten.

Weitere Themen: Jailbreak für iPhone & iPad, Update, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz