iOS-Nutzer mögen Online-Shopping

Katia Giese
4

Trotz der zunehmenden Verbreitung von Android-Smartphones freuen sich Online-Shops in den USA vor allem über iOS-Kunden. Diese beherrschen 92 Prozent des Marktes und geben knapp 20 Prozent mehr Geld aus als Android-Nutzer.

Diese Zahlen veröffentlichten die Marktforscher von RichRelevance am Freitag und zeigten, dass über iOS den weit überwiegenden Anteil aller mobilen Online-Verkäufe abgewickelt werden. Die Studie bezieht sich auf 3,4 Milliarden Einkäufe in den USA, welche die Analysten im Zeitraum April bis Dezember 2011 auswerteten. Deutliche gewachsen ist im selben Zeitraum auch der durchschnittliche Bestellwert beim Online-Shopping von unterwegs – der lag im Dezember bei 120 US-Dollar pro Bestellung.

Dabei fanden die Analysten heraus, dass am Wochenende fast 25 Prozent mehr Zugriffe von mobilen Geräten auf Shopping-Portale stattfinden und das iPhone dabei seinen Vorsprung vor anderen Smartphones weiter ausbauen konnte. Für Europa liegen derzeit leider noch keine Zahlen vor.

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz