iOS-Update: Apple veröffentlicht iOS 5.0.1 als erstes "Over the air"-Update

Florian Matthey
26

iOS 5.0.1 ist da: Apple hat das erste iOS-Update veröffentlicht, das sich ganz ohne die Verbindung zu einem Mac oder PC installieren lässt. Dieses neue Feature brachte das iOS 5. Das Update soll die Batterielaufzeit verbessern, fügt Multitasking-Gesten fürs erste iPad hinzu und behebt Probleme mit iWork-Dokumenten in Verbindung mit iCloud.

Das Update soll sich vor allem an die wenden, die sich nach der Installation des iOS 5 über eine deutlich verkürzte Batterielaufzeit beklagten. iOS 5.0.1 soll einige Bugs beheben, die zu einem höheren Batterieverbrauch führen konnten. Ersten Erfahrungsberichten zufolge soll sich die Situation aber zumindest nicht bei allen iOS-5.0.1-Benutzern verbessert haben: Bei ihnen lässt der Ladestand des Akkus immer noch deutlich schneller nach, als sie es von früheren iOS-Versionen gewohnt waren.

Dafür bleiben noch die anderen Verbesserungen, die das Update bringen soll: Zum einen gibt es für das erste iPad weitere Multitasking-Gesten, so dass das Gerät mit seinem Nachfolger in einem Punkt wieder gleichziehen kann. Auch sollen Probleme mit iWork-Dokumenten, die Benutzer über iCloud mit anderen Geräten austauschen, nicht mehr auftreten. Allein für den ozeanischen Markt interessant ist die Tatsache, dass Siri nach dem Update besser mit einem australischen Akzent umgehen kann.

Das Update lässt sich wie gewohnt über iTunes herunterladen, die neue Firmware-Version ist dann rund 800 Megabyte groß. Darüber hinaus ist das iOS 5.0.1 das erste Update, dass sich “Over the air”, also ohne Verbindung zu einem Rechner installieren lässt. Dann beträgt die Größe des Downloads lediglich zwischen 40 und 55 Megabyte – je nach iOS-Gerät.

Weitere Themen: Update, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz