iPad 3: iOS 5 enthält Hinweise für Retina Display

Florian Matthey
17

Schon für das iPad 2 hatten viele auf die Integration eines Retina Display gehofft – letztendlich blieb die Auflösung des Displays aber genauso hoch wie beim ersten iPad. Das iOS 5 bietet nun aber erneut Hinweise darauf, dass ein Display mit der doppelten Auflösung für die nächste iPad-Generation ansteht.

Das iPad 3 könnte statt mit 1024 mal 768 mit 2048 mal 1536 Pixeln arbeiten, also mit insgesamt viermal so vielen Bildpunkten wie die beiden Vorgängermodelle. Dafür sprechen einige Bilddateien im iOS 5 wie das Hintergrundbild für die neue iOS-5-App Newsstand und Icons für die Integration des neuen sozialen Netzwerks Twitter.

Dass Apple an einem iPad mit höherer Auflösung arbeitet, ist daher sehr wahrscheinlich. Allerdings gab es ähnliche Hinweise bereits Anfang des Jahres: Damals versteckte Apple in der iBooks-App entsprechend vergrößerte Icons. Die Pläne für ein iPad mit Retina-Display dürften also bereits älter sein, für das iPad 2 sollen die Panels aber noch zu teuer gewesen sein.

Weitere Themen: iPad 3, iPad, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz