iPhone-Apps: Abo-Funktion für Spiele

Sebastian Trepesch

Nach Abonnements für Zeitungen und Magazine hat Apple jetzt auch Abos für iOS-Spiele eingeführt. Big Fish Games (Awakening, Megaplex Madness, Mystery Stories) soll das erste Unternehmen sein, das diese Funktion nutzt beziehungsweise nutzen darf. Der Spieler erhält zu einem Monatspreis Zugriff auf alle (oder zumindest viele) Apps des Entwicklers.

Bloomberg berichtet, dass der Monatspreis für “Duzende von Titeln” 6,99 US-Dollar beträgt. Der Gründer von Big Fish Games, Paul Thelen, soll zum Start der Abo-Funktion für Zeitschriften eine Möglichkeit für ein “All-you-can-eat”-Angebot gesehen haben.

Der Zugang zu dem Angebot soll dem Bericht zufolge über die Big Fish-Apps erfolgen, sozusagen als In-App-Kauf. Die Option ist aktuell noch nicht zu sehen, und die letzte Aktualisierung einer Big Fish-App war im Oktober.  Auch weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt. Es muss aber davon ausgegangen werden, dass die Spiele nicht mehr genutzt werden können, wenn man das Abo kündigt.

Für Vielspieler ist ein App-Abo sicher eine interessante Option – zumindest, wenn man sich viele Spiele von einem bestimmten Entwicklers kauft. Für die meisten kommt es aber wahrscheinlich günstiger, weiterhin einzelne Apps zu kaufen. Hier kann man auf Titel verschiedener Unternehmen zurückgreifen und die Apps dauerhaft behalten. Zudem gibt es ja immer wieder Angebote mit einem guten Preis. Aktuell bieten Gameloft und Electronic Arts wieder zahlreiche iPhone- und iPad-Spiele für 79 Cent an:

Weitere Themen: Apps, iPhone, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz