iPhone lässt Nutzer heute verschlafen

Katia Giese
55

Ein altbekanntes Problem der iOS Wecker-App trat auch zum Jahreswechsel auf: Das iPhone verpennte heute einfach den eingestellten Alarm und ließ seine Nutzer verschlafen. Glücklicherweise wird es am Neujahrstag die wenigsten wirklich gestört haben, allerdings soll es laut 9to5mac noch bis zum 3. Januar dauern, dass die App wieder fehlerfrei funktioniert.

Bereits mit der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit zeigte sich iOS nicht gerade als Herr der Lage und sorgte so in vielen Schlafzimmern für spätes Erwachen. Derselbe Bug wurde nun auch unter iOS 4.2.1 von Nutzern auf der ganzen Welt beobachtet. Laut den Erfahrungen verschiedener Nutzer lässt sich das Problem beheben, wenn man das Datum auf den 3. Januar 2011 vorstellt oder aber eine Weckwiederholung aktiviert. Zudem sei der Fehler abhängig vom jeweiligen iPhone-Modell. Eine Stellungnahme von Apple gibt es bislang nicht.

Weitere Themen: iPhone, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz